Fertigen Diamantring kaufen oder Diamant und Ring zusammenstellen?

Ich denke, dass die meisten Menschen, die vor ihrer Verlobung stehen, einen fertigen Diamantring kaufen. Sie werden nicht weiter über die andere Variante denken, dass die Möglichkeit besteht, Ring und Diamant gezielt zusammenzustellen. Immerhin liegen die Ringe bereits gefasst beim Juwelier fein aufgereiht in den Glasvitrinen direkt sichtbar für sie bereit. Das liegt allen Anschein daran, dass Juwelier-Geschäfte in den meisten Fällen mit ihrem übergroßen Angebot fertiger Diamantringe die herkömmliche Erwartungshaltung dieser Kunden erfüllen. Als ich damals erste holprige Erfahrungen vor meinem Kauf sammelte, ist mir der Gedanke durchaus nicht in den Sinn gekommen, Diamant und Ring zunächst getrennt aussuchen, um beide Elemente schließlich vom Juwelier zusammenstellen zu lassen. Es erfüllt über den direkten Weg meine Anforderungen und für die einfache Wahl zwischen mehreren schönen Exemplaren verhindert die andere Option Zeitverschwendung sowie eventuelle Komplikationen.

Beide Varianten haben ihre Vor- und Nachteile. Heute denke ich differenzierter. Zunächst stelle ich vor meinem Kauf Überlegungen darüber an und suche für mein Ziel die klaren Vorteile aus einer der Alternativen herauszufiltern.

Worin liegen die Unterschiede zwischen beiden Alternativen?

Letztendlich zielt es nur noch auf die Angelegenheit der eigenen Mentalität ab. Der eine ist mehr der Bequemlichkeit zugetan, während er andere die Flexibilität vorzieht. Ein fertiger Diamantring bietet den Vorteil für die simple und schnell zu beendende Reihenfolge > aussuchen > direkt bezahlen und > mitnehmen. Mit diesen knappen zeitsparenden Stationen hast du dein Kauf hoffentlich erfolgreich beendet. Eine ideale Möglichkeit für diejenigen, die für die Anschaffung eines Rings keine Zeit verlieren möchten und es eilig haben.

Der Nachteil ist, dass die Diamant-Qualität für eine nähere Prüfung sehr wahrscheinlich auf der Strecke bleiben wird. Hier liegt häufig der Teufel im Detail. Gerne montiert man den Diamanten so, dass sichtbare Einschlüsse unsichtbar hinter den Fassungen und Krappen verborgen werden. Und weil viele nicht wissen, wie und wonach zu achten ist, werden sie leicht von unaufrichtigen Verkäufern auf diese Weise übervorteilt. Sie kaufen Ihr häufig teures, in dem meisten Fällen, überteuertes Schmuckstück sozusagen von der Stange, weil Sie entweder einen falschen Diamanten oder Ihnen das falsche Ring-Design nicht gefällt.

Die Vorteile beim Kauf eines losen Diamanten

Zwar kann es unter Umständen mühsamer sein, einen losen Diamanten zu erwerben, wenn bedacht wird, dass die Anzahl der Schritte dahin intensiver und zeitaufwändiger sein werden. Nach meiner Meinung ist es ein klügere Wahl, weil sie große Vorteile bietet:

  1. Sie haben die Möglichkeit, um sich auf die beste Diamant-Qualität für Ihre Auswahl zu konzentrieren. Gleichzeitig prüfen Sie den Stein, bevor er in die Fassung des Rings kommt. Sie vermeiden mit diesem Schritt Probleme, die Ihnen die Gefahren für den schnellen Kauf erspart bleiben.
  2. Sie haben es leichter, innerhalb Ihres finanziellen Rahmens Ihre Entscheidung zu treffen. Die größte Anzahl von Juwelieren sind in ihrem Bestand von Diamantringen begrenzt. Aus diesem Grund sind sie nicht immer dazu in der Lage, Ihnen einen passenden Diamantring in Ihrem Preisgefüge anzubieten.
  3. Sie können den Ring entweder nach Ihrem eigenen Empfinden gestalten oder seine Zusammenstellung Ihrer Partnerin zu überlassen. Aus eigener Erfahrung ist es schwierig, als Mann ihren Geschmack zu treffen. Daher würde ich das Designen ihr  lieber überlassen.

Einen Heiratsantrag mit einem losen Diamanten ohne Ring machen –
wird das funktionieren?

Wenn nun der Diamantring als Verlobungsring und prinzipiell als Überraschung gedacht sein soll, was dann? Wie wollen Sie verhindern, dass ihr Form und Ausstattung des Rings nicht gefällt? Taugt da ein loser Diamant tatsächlich als romantische Alternative, wenn Sie in bildhafter Vorstellung mit Ihrem Heiratsantrag vor ihr knien und ihr noch dazu den Ring gern auf ihren Finger stecken würden?

Dafür gibt es einen prima Kompromiss, wie ich finde, der das unerwartete Ereignis annähernd perfekt macht. Bei Ihrer Diamantring-Auswahl besteht immer die Chance geschmacklich daneben zu liegen. Um jedoch eine unbefriedigenden Variante zu vermeiden, die Sie kaum mehr in der Lage sind, dass sie sie beim Juwelier rückgängig machen zu lassen und auszutauschen. Wenn Sie unsicher sind, bevor sich Ihre Geschmäcker nicht treffen, kommt die vorläufige Metall-Fassung ins Spiel, in die Sie den losen Diamanten einklemmen. Nach Ihrem erfolgreichen Erlebnis sorgen Sie und Ihre Partnerin zusammen für den passenden Stil des Rings, der mit dem losen Diamanten die perfekte Einheit für Sie beide darstellt.

Heiratsantrag beim Candlelight-Dinner in einem Restaurant

Welche Alternative für Ihren Heiratsantrag ist die beste für Sie?

Zusammengefasst gibt es drei unterschiedliche Wege, die Sie für lose Diamanten gehen können:

  1. Sie wählen die Zusammenstellung von Diamant und Stil des Rings entweder allein oder ohne Überraschungseffekt zusammen mit Ihrer Partnerin aus, und haben die vollständige Einheit für den Tag Ihres Heiratsantrags zur Hand.
  2. Mit einem schlichten Ring mit der Fassung für einen Solitär-Diamanten können Sie prinzipiell kaum etwas falsch machen. Ihre Partnerin kann zu einem späteren Zeitpunkt Ring und Fassung mit einem von ihr bevorzugten Stil austauschen.
  3. Sie entscheiden sich für einen losen Diamanten mit der Überraschung Ihres Heiratsantrags. Es gibt Juweliere, die Ihnen vorübergehend ein  Ring-Gestell für den gekauften Diamanten anbieten können, in das der Stein eingeklemmt wird.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fertigen Diamantring kaufen oder Diamant und Ring zusammenstellen?
5 (100%) 1 Bewertung[en]