Seite auswählen

Diamanten Zertifikate und ihre Bedeutung beim Kauf von Diamanten ※

Das 5. C in der Diamantenkunde

Die Bedeutung für das Diamant-Zertifikat - das 5. C beim Diamanten-Kauf

Ein Diamant in einer Pinzette über einem Diamant-Zertifikat

Mittlerweile wird Ihnen bewußt und bekannt geworden sein, dass Diamanten durch die jeweils verbundenen Qualitäten der 4C Qualitätsmerkmale ihren individuellen Preis haben. Wenn Ihnen ein Diamant zum Verkauf  gezeigt wird und der Verkäufer dazu sagt, dass er die Farbe E und die Diamantenreinheit VS2 hat. Woher wollten Sie nun wissen, dass der Stein diese Werte tatsächlich hat und nicht SI1 und die Farbe H haben könnte?

Sie sehen daran, dass es keine leichte Lösung dafür gibt, die Angaben des Verkäufers zu überprüfen. Es sei denn Sie haben einige Referenz-Diamanten mit Farbstufen dabei und wissen, wie ein Diamant auf Reinheit untersucht wird. Jedenfalls haben die meisten von Ihnen keine solchen Fähigkeiten. Aber noch besser ist es, dass Sie diesen Mann, der Ihnen diesen Stein verkaufen möchte, gar nicht erst glauben und ihm seine Informationen beim Wort nehmen.

Aus diesem Grund müssen Sie sich auf neutrale Labore verlassen, die Ihnen durch ihre individuellen Bewertungen in einem genauen Bericht, über das Diamant-Zertifikat, über die Diamant-Qualität Auskunft geben. Zunächst sind dies zwei oder drei der zuverlässigsten Labore der Welt, das GIA und das AGS und das HRD.Diese drei sind in der Schmuckindustrie für ihre neutralen und präzisen Bewertungsstandards anerkannt. Halten Sie sich an diese Institutionen, können Sie nichts falsch machen.

An dieser Stelle möchte ich Sie über einige Mythen des 5. C aufklären. Sie hören ab und zu mal die Begriffe „Zertifizierte Diamanten“ und GIA-Zertifizierung, die durch Juwelieren verbreitet werden. Technisch gesehen „zertifizieren“ anerkannte Labore nichts. Stattdessen halten sie die spezifischen Eigenschaften eines bestimmten Diamanten auf Grundlage bekannter Bewertungskriterien schriftlich fest.

Zertifizierung ist technisch ein falscher Begriff für das „Diamant-Zertifikat“. Die Hintergründe, dass dieser Name allgemein benutzt wird, liegt in den Marketing-Strategien der Diamantenindustrie, weil er für Verbraucher leicht verständlich ist.

wtfdivi014-url2

Die Vorteile beim Kauf eines Diamanten mit GIA-Zertifikat

  • Sie haben die Gewähr, dass es sich entweder um einen natürlichen Diamanten handelt oder um einen synthetischen.
  • Jeglicher Prozess, der die Behandlung und Verbesserung eines Diamanten betrifft, wird erkannt und schriftlich festgehalten. Sie müssen nicht rätseln, ob dieser Diamant mit Laser angebohrt und eine Verletzung gefüllt wurde. Ebenfalls nicht, ob er mit einem HPHT-Verfahren (High Pressure High Temperature) behandelt worden ist.
  • Das GIA-Zertifikat bietet Ihnen Vertrauen und Wert

Sparen Sie wirklich Geld bei einem nicht „zertifizierten“ Diamanten?

Es gibt Juweliere, die Ihnen einreden, dass Sie nicht unbedingt zu einem Diamanten ein Diamant-Zertifikat benötigen. Und um ihre Aussage zu bekräftigen, fügen sie ihren gutgläubigen Kunden ein vermeintlich stichhaltiges Argument noch hinzu, dass Diamanten mit Gia-Zertifikat sehr viel mehr kosten als nicht zertifizierte Diamanten. Warum sollten Sie eigentlich nicht mehrere tausend Euro mit einem nicht bewerteten Diamanten sparen?

Falsch, lassen Sie mich erklären, warum diese Begründung nicht der Wahrheit entspricht:

Schauen wir uns an, wie viel ein Juwelier für die Bewertung eines Diamanten vom GIA-Institut zu bezahlen hat. Die Abbildung in der Liste unten stammt direkt von der GIA-Website und deckt detailliert die unterschiedlichen Kosten von zu bewerteten Diamanten auf.

GIA Services Preisliste für die Diamanten-Bewertung in USD - Stand Okt. 2017

Um die aktuellen Preise zu erhalten, führt Sie dieser Link zur Webseite von GIA und der Preisliste (Fee Schedule)

Zum Zeitpunkt, als dieses Kapitel entstand, ist gerade eine neue Preisliste entstanden. Die GIA-Gebühren für einen Diamanten mit 1,00 Karat betragen zur Zeit USD 105,-. Um die mögliche Szene mit dem Juwelier zu hinterfragen, der Ihnen eines Tages begegnen kann, warum läßt der Juwelier, der ihnen das Angebot eines nicht bewerteten Diamanten schmackhaft machen könnte, ihn nicht für etwas mehr als 100 Dollar vom GIA-Labor bewerten? Denn dann könnte er für ihn einen viel höheren Preis verlangen, falls der Stein wirklich seinen Angaben entsprechen sollte, die er Ihnen gegenüber machen würde? Ihnen ist nun klar, warum er diese viel einträglichere Option meidet.

Der Juwelier erzählt Ihnen, dass er sich streng mit seinen eigenen Sachverständigen an die GIA-Richtlinien hält

Ich verändere meine Geschichte etwas und schildere von einer anderen Falle, die einem Betrug gleich kommt. Einige Juweliere behaupten, sie bekämen ihre Diamanten von zertifizierten Gutachtern. Seien Sie auch hier sehr vorsichtig. Es kann im besten Fall bedeuten, dass seine Diamanten von jemand begutachtet werden, der mal beim GIA-Institut ausgebildet wurde. Das ist jedoch längst nicht dasselbe wie ein offizielles Dokument und Zertifikat, das vom GIA-Labor ausgestellt wurde!

Sie sollten sich ernsthaft überlegen, ob Sie das Angebot eines solchen Juweliers eingehen wollen. Denn Sie können unter keinen Umständen erwarten, die dazugehörigen Dokumente als neutrale Zertifikate anzusehen. Ich hoffe, Sie schlagen seine Offerte freundlich aus. In Juwelierkreisen gibt es dieses Phänomen der Überbewertung (Grade Bumping) recht häufig. Unmoralisch gesonnene Juweliere verführen gutgläubige Kunden zu derartigen Geschäften, um ihren minderwertigen Bestand möglichst teuer zu verkaufen. Die dazugehörigen Dokumente tragen dazu bei, die angebotenen Steine in ihrer Wertigkeit zu untermauern.

Es gibt allerdings ganz wenige Ausnahmen, die die Regel für das Prinzip der neutralen Zertifizierungen von den renommiertesten Labore brechen. Dazu gehören zum Beispiel die Zertifikate von Tiffany & Co, die mit ihrem eigenen Bewertungssystem sehr zuverlässig sind. Dieses seit langer Zeit bestehende weltbekannte Juwelierunternehmen hat seinen guten Ruf durch den Verkauf von hochwertiger Produkte an seine Kunden beibehalten. Außer den Diamant-Zertifikaten von Tiffany’s traue ich sonst keinen hauseigenen Zertifikaten irgendeines Juweliers. Wenn Sie zu denjenigen gehören, die mehrere tausend Euro für einen Diamantring ausgeben möchten, glaube ich gut und gerne, dass Sie ebenso denken wie ich.

Bedeutung des Diamant-Zertifikats beim Diamanten-Kauf - Tiffany-Zertifikat für Platin-Diamantring

Einerseits habe ich auf mein volles Vertrauen auf das Bewertungssystem und die hauseigenen Zertifikate von Tiffany’s hingewiesen. Andererseits lässt der Diamant-Schliff und allgemein die Herstellung seiner Diamantringe sehr zu wünschen übrig. Sie müssen noch dazu mit einem Aufschlag von 70% bis 100% für einen von Tiffany gekauften Diamanten im Vergleich zu einem vergleichbaren anderen Geschäft rechnen.

Dafür, dass ein Diamant nur ein Diamant ist und sich nicht als herausragendes Markenzeichen ansonsten von anderen Diamanten unterscheidet – zwar wird es Ihnen in der typisch blauen Tiffany Schachtel überreicht – ist die Bezahlung für diesen überhöhten Preis von Marken-Schmuck sicher nicht das Klügste, finde ich. Es sei denn, man gehört zu denen, die gern zeigen und erzählen, dass sie für einen Ring oder eine Kette von Tiffany’s oder von Cartier viel Geld auf den Tisch gelegt haben. Jedoch, dafür gibt es mit Sicherheit genug bessere Alternativen, um sein Geld auszugeben, als es gerade bei Marken-Juwelieren wie bei Tiffany’s oder Cartier zu lassen.

Ich selbst lasse lieber einen perfekt funkelnden brillanten Diamanten sprechen und halte mein extra Gespartes in der Tasche. Bleiben auch Sie bei einem Diamanten, der GIA- oder AGS-zertifiziert worden ist. Sie können sich aus diesem Grund ganz sicher sein, was Sie an ihm haben.

Zusammenfassend habe ich Sie bis hierher über die wesentlichen Dinge aufgeklärt, um bei Ihrem Kauf eines Diamantrings Schritt für Schritt an die optimale Diamant-Qualität zu kommen. Der letzte Teil dieses Leitfadens ist eine Checkliste, die festhält, was Sie bisher gelernt haben. Im Anschluss daran gebe ich Ihnen wichtige Informationen, die Sie wissen müssen, wenn Sie einen Diamanten und den dazugehörigen Ring in den USA kaufen. Viel Glück dabei!

wtfdivi014-url2

Wenn Sie auf der Suche nach einem Diamanten mit Feinschliff in bester Diamant-Qualität sind, Ideal-Cut, Hearts and Arrows, sowie dem dazugehörigen Ring, dann schauen Sie sich bitte auf den beiden Websites Whiteflash.com und BrianGavinDiamonds.com um. Es gibt nach meiner Überzeugung kaum bessere Diamant-Qualität, als bei diesen beiden Online-Juwelieren. Überzeugen Sie sich selbst.

Geheimnisse in Farbe von Diamanten

Erfolgreich zum perfekten Diamanting |
Checkliste und Zusammenfassung

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diamanten Zertifikate und ihre Bedeutung beim Kauf von Diamanten
Bewerte diesen Beitrag