Seite auswählen

Die Symmetrie Richtwerte beim Hearts and Arrows Diamanten

Parallel zu bestehenden festen Leitlinien und Standards gibt es eine Vielzahl von Diamantenschleifern, die ihre Diamanten unter  Mittelmaß als Hearts-and-Arrows-Steine auf den Markt bringen. Ich habe einige grundlegenden Leitlinien aufgeführt, die für Sie zur Prüfung Ihres ausgewählten Diamanten wichtig ist. Sie dienen als nützliche Hilfe, inwiefern sie eine einwandfreie optische Symmetrie von Hearts and Arrows darstellen.

Auf einem akzeptablen Hearts und Arrrows Diamanten sollen 8 gleichmäßig geformte Herzen und 8 gleichermaßen geformte Pfeile zu sehen sein. Nicht erlaubt ist das Fehlen eines oder gar aller Herz- oder Pfeil-Elemente.

  1. Sowohl Herz- als auch Pfeilmuster sollen als diese erkannt werden und eine starke Ausdruckskraft markieren. Das bedeutet, jedes der Herz- und Pfeil-Formationen haben exakt die gleichen Prägungen wie alle anderen.
  2. Um auf idealem Niveau zu bleiben, ist eine Abweichung vom Farbton im Innenraum Herzen nicht erlaubt. Die Farbe hat Weiß zu sein. Obwohl dieses Detail relativ geringfügig ist, sollten Sie nur einen einzigen Farbton sehen, anstatt zwei unterschiedliche.
  3. Beide Elemente, das Herz und die V-Spitze unten, haben symmetrisch zu sein. Das bedeutet, dass eine Seite des Herzens und der V-Spitze als Spiegelbild der gegenüberliegenden Seite dieser Formation im Diamanten identisch ist.
  4. Die Schenkelspitze der Herzen soll genau auf die Mitte aller Enden der Pfeile ausgerichtet sein. Andernfalls verbinden sich beide Formen, Herzen und Pfeile, zu keiner harmonischen Einheit.
  5. Es muss einen Abstand zwischen jedem der unteren Herzschenkel und der V-Form zur Mitte hin gegeben sein, so dass sie den oberen Teil der V-Form bilden. Selbstverständlich haben die Abstände zwischen jedem der 8 Herzen gleich zu sein.
  6. Es soll möglichst wenig Spielraum in der Breite der Schulterpartie von allen Herzen gegeben sein. Die oberen Schulterenden dürfen nicht zugespitzt sein.
  7. Das Muster der V-Formation am Boden der Herzen hat symmetrisch zu sein.
  8. Standard ist, dass die Reflexionen in der Mitte der Tafel zwischen den unteren Enden der Pfeil-Schafte eine ordnungsmäßige rundliche Formgebung haben sollten sowie einen mittleren Durchmesser.
  9. Jeder Pfeilkopf und Pfeil-Schaft haben korrekt ausgerichtet zu sein.
  10. Pfeil-Schaft und Spitzen sollen von gleichmäßiger Symmetrie sein.

Über diese Website

Bild von Torsten Kroeger in der Beschreibung dieser Website

Torsten Kroeger

Ich bin Torsten Kroeger und habe vor mehreren Jahren intensiv damit begonnen, mich für Diamanten zu interessieren.

Nach einer gewissen Zeit realisierte ich, dass es weiß Gott so gut wie unmöglich ist, ausgezeichnetes, ja wirklich brauchbares und wichtiges Hintergrundwissen über Diamanten zu erhalten, das über die üblichen, begrenzten Erkenntnisse hinausgeht. Für viel mehr, als das, was Ihnen jeder Juwelier immer wieder vorbetet, erhalten Sie nichts, was weiter von Wichtigkeit für Kunden ist. Dasselbe gilt für einschlägige Websites sämtlicher deutschsprachiger Schmuckanbieter, die kaum etwas zum Wesentlichen beitragen, was einen perfekten Diamanten charakterisiert.

Am Ende der ernüchterten Erkenntnisse entschloss ich mich zu dieser Website, weil es viel mehr Wissen zu allen Diamanten geben muss, das Sie als Verbraucher wissen sollten. Ich denke, dass die weitere Vergrößerung meiner Inhalte Ihnen zunehmend unentbehrliche Hilfestellung von hochwertigen Diamanten und Diamant-Verlobungsringen bieten wird.

Durch mein heutiges Wissen darüber helfe ich Ihnen gern bei der Auswahl des qualitativ besten Diamanten für jeden Geldbeutel. Sowohl Ihre Fragen wie natürlich auch Anregungen sind herzlich willkommen.

Torstenkroeger
Analyse: optische Symmetrie von Hearts and Arrows und ihre Leitlinien 1-3 + 9
Analyse optische Symmetrie von Hearts and Arrows und ihre Leitlinien 4-7 und 10-11

Tolerierbares Niveau für jeweilige 8 Hearts and Arrows

Ein perfekt geschliffener Diamant, der zu 100% mit all diesen Leitlinien übereinstimmt, wird es sehr selten geben. Selbst die besten 0,1% aller runden Diamanten mit Brillantschliff, die auf dem Markt sind, würden geringfügige Abweichungen aufweisen. Diese winzigen Abweichungen sind akzeptabel, solange die gesamte Einheit der Leitlinien gewährleistet ist.

Übrigens ist es nicht einfach, ein gut aussehendes Foto zu machen oder die Herzen und Pfeile vollkommen klar zu sehen, die sich als Struktur im Diamanten befinden. Es erfordert etwas Übung, besonders wenn Sie keine Erfahrung haben. Jede leichte Neigung des Diamanten oder Ihres Auges (sogar um etwa 0,5 Grad) würde dazu führen, dass das Muster leicht verzerrt wirkt. Denken Sie daran, wenn Sie eine Diamanten-Auswahl in Geschäften untersuchen.

Beispiel einer akzeptablen Struktur der Herzen

  1. gleichmäßige Trennung der Herz-Schenkel von den V-Formationen
  2. der Abstand zwischen Herzen und V-Formationen ist deutlich ausgeprägt
  3. Die Winkel der V-Formationen sind gleichmäßig angeordnet
  4. keine spitz zulaufenden Schultern
  5. Die Einkerbung zwischen allen Herz-Schultern ist exakt
Herzen sind akzeptabel, weil allgemein gleichförmig
Ausschnitt aus dem obigen Hearts-Scope akzeptabel

Beispiel einer akzeptablen Struktur der Pfeile (Arrows)

allgemein keine gebrochenen und schlecht geformten Pfeile

  1. Pfeilköpfe sind zum Schaft ausgerichtet
  2. keine unterschiedliche Schaft-Dicke und Schaft-Größe
  3. regelmäßig geformte Mitte
  4. die spitz zulaufende Pfeilspitzen aller anderen erreichen den Rand, bis auf das Beispiel hier (daher noch akzeptabel)
  5. keine fehlenden Pfeilspitzen
Auch die Pfeile des Diamantenkönnen als akzeptabel durchgehen
Ausschnitt des Diamanten vom Pfeil ganz oben

Beispiel einer schlechten Struktur der Herzen

  1. Ungleiche Schenkel an den Herzen
  2. Verschiedene Herz-Größen
  3. Spitz zulaufende Schultern
  4. V-förmige Spitzen sind miteinander verschmolzen
  5. Unregelmäßiger Abstand der V-Formationen und der Herzen
Analyse optische Symmetrie von Hearts and Arrows und ihre Leitlinien 4-7 und 10-11

Beispiel einer schlechten Struktur der Pfeile (Arrows)

gebrochene und schlecht geformte Pfeile

  1. Pfeilköpfe sind nicht zum Schaft ausgerichtet
  2. unterschiedliche Schaft-Dicke und Schaft-Größe
  3. Unregelmäßig geformte Mitte
  4. Spitz zulaufende Pfeilspitzen erreichen den Rand nicht
  5. Fehlende Pfeilspitzen
Analyse optische Symmetrie von Hearts and Arrows und ihre Leitlinien 4-7 und 10-11
Die Symmetrie Richtwerte beim Hearts and Arrows Diamanten
Bewerte diesen Beitrag