Seite wählen

Der Tiffany Setting und sein Gegenwert ※

Gegenüberstellung bestechender Vergleiche von perfekter Schliff-Qualität

Der Tiffany Setting und sein Gegenwert - klassisches Tiffany-Setting in der türkisen Tiffany Geschenk-Box

Diamant mit Tiffany Setting und Deckel der berühmten Tiffany-Box

Bis zum Jahr 1886, als der Tiffany®️ Setting entwickelt worden war, wurden Diamanten auf Verlobungsringen in einen Metallmantel gehüllt. In diesem Metallmantel, Lünette genannt, waren die Diamanten derart auf dem Ring gefasst, dass neben der Tafel nur die Kronen-Facetten der Steine sichtbar waren, die an ihren Seiten konisch an sie angrenzen.

Vergleichbar können Sie sich die ganze Konstruktion ähnlich der eines Rollkragens vorstellen, wobei der untere Teil des Diamanten ab der Rundiste im Verborgenen verbleibt.

Um der Oberfläche des Diamanten mehr Glanz zu verleihen, hatte zu der Zeit Charles Lewis Tiffany zusammen mit seinen Gemmologen eine neue Lösung aufs Papier gebracht. Um nun den kompletten Diamanten einerseits sicher und andererseits von allen Seiten nahezu komplett sichtbar auf dem Ring zu halten, entwickelten sie, aufgesetzt auf dem Ringband, hochgesetzte Krallen, „Krappen“ genannt.

Die Entwürfe für den Diamanten nannten sie von dem Zeitpunkt an Tiffany®️ Setting. Seither wird diese Fassung bis heute so als die mit seinen 6 charakteristischen Krappen genannt.

Die neuartige Konstruktion war geboren. Eine präzise Zangentechnik, die den Hauptdarsteller zur weit mehr Geltung bringt. Ausgelöst wird sie durch weniger Metall, das ihn dennoch sicher hält.

Als Beweis für seinen Erfolg hat der klassische Tiffany®️ Setting bei Solitär-Ringen die meisten Schmuckhersteller bis heute „inspiriert“, indem er praktisch kopiert wird.

Das Erfolgsrezept mit seinem gegebenen Namen war so überwältigend, dass der Tiffany®️ Setting heute in der gesamten Schmuckindustrie verwendet wird. Eine Solitär-Fassung mit mehreren Krappen wird von allen Juwelieren als solche nur noch Tiffany Setting genannt.

Was den Gegenwert des Tiffany Settings aus Sicht seines Schöpfers ausmacht

Schauen Sie sich mal die unterschiedlichen internationalen Tiffany-Webseiten an. Bezeichnend ist das Herausheben seiner für damalige Verhältnisse einmaligen Form, die durch die 6-Krappen-Fassung die gesamte Schmuckindustrie revolutionierte. Und weiterhin wie die weltweit geschätzte Qualität des berühmten Tiffany Settings in den Mittelpunkt gesetzt wird.

Der folgende kleine Ausschnitt eines Video Clips, den das Forbes Magazin von Tiffany’s produziert hat, zeigt die farbig anmutenden Beschreibungen des interviewten New Yorker Repräsentanten. Die deutsche Übersetzung einiger Ausführungen des Videos finden Sie darunter.

Ihr Diamantschmuck wird immer noch in den hauseigenen Tiffany-Schmiedewerkstätten in Handarbeit gefertigt. Sie werden vielleicht bestätigen können, dass Sie, neben unzähligen anderen Tiffany-Liebhabern auf der Welt, den dort beschriebenen blumigen Attributen beipflichten. Als gäbe es immer noch nichts Vergleichbares auf der Welt:

  • „Es ist ein ein klassisches, atemberaubendes Setting von kompromissloser Qualität…
  • „Es ist wahrhaftig der Maßstab für wahre Liebe, und sein Erscheinungsbild schwingt bei den Menschen mit…
  • Sie haben einen Ring mit sechs handgefertigten Krappen, zwischen denen ein Diamant genau eingepasst wird. Die sechs Krappen schützen den Diamanten. Der Tiffany Setting ist wirklich ein Ring fürs Leben…
  • Das Tiffany Setting ist unser beliebtestes und meistverkauftes Ring-Modell weltweit…

Zu seinen Diamanten auf dem Setting meint Tiffany:

  • Das Licht dringt in den wunderschön geschliffenen Diamanten ein. Und daher wirkt es auf ganz spezielle Weise…
  • Einige Leute schleifen ihre Diamanten in einer Weise, um möglichst viel Gewicht zu bewahren. Wir hingegen schleifen sie für die Exaktheit seiner Proportionen, die die Faszination des Diamanten freisetzt. Mit ihr sendet er sein Licht wirklich auf seine Betrachter zurück…
  • Der Tiffany Diamant hat eine brillante Leuchtkraft und funkelt wie kein vergleichbar anderer…
  • Sie können einen Tiffany Diamant-Verlobungsring immer sofort erkennen. Selbst dort wird er entdeckt, wo sich in einem Raum viele Menschen angesammelt haben…
  • Und dann die bemerkenswerteste Aussage über Tiffany’s Diamanten-Auswahl. 99,96% aller zu sortierenden Diamanten werden abgelehnt…

Im Tiffany-Clip unten erfahren Sie eine gute Komposition der charakteristischen Eigenschaften des Tifffany Diamanten und dem handgefertigten Ring-Setting, mit dem er die perfekte Einheit bilden soll.

Wir werden sehen, ob diese gelungenen Beschreibungen über das Tiffany Setting und seinem Diamanten aus der objektiven Brille gesehen Bestand hat und inwiefern der Gegenwert gerechtfertigt ist.

Mit einigen sehr nützlichen Hilfsmitteln möchte ich festzustellen versuchen, wie sich diese äußerst kompromißlose Selektion seiner Diamanten von der Qualität her objektiv niederschlägt.

Ob und wie die zwei Elemente, auf der einen Seite der Tiffany Setting mit dem Tiffany Diamanten und sein Gegenwert auf der anderen, tatsächlich heute noch in ihrem Zusammenspiel die Faszination ausstrahlen, wie sie vor Jahren viele Menschen berührt haben. Ich versuche es, in diesem Kapitel herauszustellen.

Über diese Website

Bild von Torsten Kroeger in der Beschreibung dieser Website

Torsten Kroeger

Ich bin Torsten Kroeger und habe vor mehreren Jahren intensiv damit begonnen, mich für Diamanten zu interessieren.

Nach einer gewissen Zeit realisierte ich, dass es weiß Gott so gut wie unmöglich ist, ausgezeichnetes, ja wirklich brauchbares und wichtiges Hintergrundwissen über Diamanten zu erhalten, das über die üblichen, begrenzten Erkenntnisse hinausgeht. Für viel mehr, als das, was Ihnen jeder Juwelier immer wieder vorbetet, erhalten Sie nichts, was weiter von Wichtigkeit für Kunden ist. Dasselbe gilt für einschlägige Websites sämtlicher deutschsprachiger Schmuckanbieter, die kaum etwas zum Wesentlichen beitragen, was einen perfekten Diamanten charakterisiert.

Am Ende der ernüchterten Erkenntnisse entschloss ich mich zu dieser Website, weil es viel mehr Wissen zu allen Diamanten geben muss, das Sie als Verbraucher wissen sollten. Ich denke, dass die weitere Vergrößerung meiner Inhalte Ihnen zunehmend unentbehrliche Hilfestellung von hochwertigen Diamanten und Diamant-Verlobungsringen bieten wird.

Durch mein heutiges Wissen darüber helfe ich Ihnen gern bei der Auswahl des qualitativ besten Diamanten für jeden Geldbeutel. Sowohl Ihre Fragen wie natürlich auch Anregungen sind herzlich willkommen.

Torstenkroeger

Der Tiffany Setting und seine Qualität in einem ersten Beispiel

Es geht um ein Tiffany Setting aus Platin, auf dem sein Diamant, der mit seinem Karat-Gewicht von 1,15ct und mit Brillantschliff Ende 2008 gekauft worden war und mit folgende Qualitätseigenschaften von Tiffany bewertet wurde:

Der Tiffany Setting und sein Gegenwert - klassischer Tiffany-Setting mit Tiffany Diamant von 1,15 Karat, Farbe H, Reinheit VS1
  • Karat-Gewicht: 1,15 Karat
  • Brillantschliff:
  • Farbklassifizierung: H
  • Reinheitsklasse: VS1
  • Diamant-Schliff: Excellent
  • Feinschliff: Excellent
  • Symmetrie: Very Good
  • Fluoreszenz: keine
  • Rundisten-Dicke: dünn bis medium
  • Tiefe: 60,2%
  • Tafel: 57,0%
  • Kronen-Winkel: 34,0º
  • Pavillon-Winkel: 40,7º
  • Stern-Facette: 55%
  • Untere Rundistenfacette: 80%
  • Rundisten-Bearbeitung: facettiert
  • Kaletten-Dicke: sehr klein

Bis auf den Wert der Tiefe (60,2%), befinden sich die weiteren hier aufgelisteten Proportionen im idealen Bereich. Ich habe sie aus dem beigefügten Tiffany-Zertifikat übernommen.

Tiffany Zertifikat für den Tiffany Setting mit 1,15ct H und VS1 mit Schönheitsfehler Symmetry "Very Good"
Proportionen, innerhalb derer ein Tiffany Diamant wirklich gut aussehen würde

Überprüfung des Tiffany Diamanten mit den Proportionstabellen vom AGS

Um eine Überprüfung der Proportionen dieses Tiffany Diamanten vorzunehmen, nehme ich mir dazu die Tabellen der Proportionen vom AGS hinzu. Darin sind alle bewerteten Proportionen nach Größe der Tafel eines jeden Diamanten aufgeteit. Die höchste Klassifizierung ist bei AGS die „IDEAL“ Bewertung des Diamant-Schliffs. Sie befindet sich in der mittigen Diagonale der jeweiligen Tafeln.

In diesem Beispiel trifft sich der Schnittpunkt der zwei Winkel (im grünen Kästchen), die im Tiffany-Zertifikat festgehalten sind, im idealen Bereich an dessen Rand. Der Kronen-Winkel in der Horizontalen, der Pavillon-Winkel in der Senkrechten aufgeführt.

Proportionen, innerhalb derer ein Tiffany Diamant wirklich gut aussehen würde

Auswertung von zwei Tiffany-Diamanten mit dem Holloway Cut Advisor

Anhand der Daten aus den zwei genannten Tiffany-Zertifikaten (unten) kann ich Ihnen eine Auswertung mit der Holloway-Cut-Advisor (HCA) Software unbedingt ans Herz legen. Denn alle hier vorliegenden Ergebnisse, die auf Tiffany Diamanten und ihre Schliff-Qualität abzielen, sind doch sehr unterschiedlich.

Das Ergebnis des ersten Beispiels ergibt 1,2 an. Es zeigt, dass der Diamant, so gesehen, durchaus in einer engeren Auswahl läge. Ein Wert, der unterhalb von 2 liegt, würde zu den Favoriten gehören, theoretisch!

Über den Link oben kommen Sie zu diesem nützlichen Online-Instrument, um eine gewisse Auswahl, die Sie sich nach Ihren Vorgaben ausgesucht haben, auszufiltern.

Wir nehmen an, Sie werden mit diesem Beispiel irgendwo auf der Welt in einem der vielen eleganten Tiffany-Geschäfte konfrontiert. Als Kunde werden Sie außerordentlich zuvorkommend behandelt und haben bis hierher die wichtigen Werte von diesem Tiffany Verlobungsring mit 0,23 Karat registriert und wissen wie Sie mit ihnen wie oben beschrieben umgehen.

Angenommen, die Karat-Größe wie die Farbe E wäre für Sie perfekt. Sie mögen das klare Weiß lieber, als die Klassifizierungen mit etwas zu viel Nuance in einen winzigen und unmerklichen  Gelbstich in Richtung G oder gar hin zu I. Zudem lieben Sie die VS2-Reinheit. Warum? Weil diese Bewertungsklasse erst einmal ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis bietet. Es ist gesichert, dass Einschlüsse in dieser Stufe mit bloßem Auge (VS2 ist immer augenrein) nicht zu sehen sind.

Der Vergleich mit dem weitaus mächtigeren Preisschild eines anderen Diamanten von gleicher Größe, jedoch mit VVS-Reinheit, bestärkt Sie in Ihrer Überzeugung zu diesem einen klassischen Verlobungsring.

Sie möchten Ihrer Partnerin diesen Ring zur gemeinsamen Verlobung schenken. Was bleibt Ihnen also sonst übrig, um zu erfahren, wie gut ein Tiffany Verlobungsring wie dieser wirklich ist? Nur die rasche Auswertung, die direkt bei Tiffany von Ihnen ausgeführt werden kann, hilft Ihnen, den Diamanten in etwa gut zu heißen oder nicht.

Tiffany Verlobungsring - Solitär auf Platin-Ring mit 0,23 Karat und Tiffany Setting. Presence: Symmetry + Polish nur "Very Good"
Tiffany Verlobungsring 0,30ct Prüfung mit dem HCA
Tiffany Setting als Platinum-Ring mit Diamanten 0,23 ct
Tiffany-Zertifikat für Diamanten auf Tiffany Setting mit 0,30 Karat, Bewertung der Symmetry nur "Very Good" ohne ideale Proportionen
Auswertung und negatives Ergebnis des Diamanten 0,30 ct vom Tiffany Setting mit dem HCA und dem Ergebnis von 3,0
Tiffany Setting als Platinum-Ring mit Diamanten 0,30 ct
Rechte Seite des Tiffany-Zertifikats des Diamanten auf Tiffany Setting mit 0,30 ct

Bei der Untersuchung von einem weiteren Tiffany Setting (siehe das 2. Tiffany-Zertifikat oben) mit dem Karat-Gewicht von 0,30ct zeigt dessen Ergebnis-Wert schon mal mit der HCA Online-Software keine vorteilhafte Aussicht auf einen brillanten Diamanten.

Ich gebe die dazu geforderten Daten ein (siehe die 4 orangefarbenen Pfeile). Und Sie erhalten sofort das Ergebnis für das bewährte Ausleseverfahren. Diamanten mit Ergebnissen von > 2 sollten keine Berücksichtigung für eine Auswahl mehr finden.

Sie sehen in der hauseigenen Zertifizierung von Tiffany, dass die beiden Bewertungselemente „Polish“ (Feinschliff) und „Cut“ (Schliff) zwar die Bewertungen „Excellent“ erhielten. Wie Sie jedoch aus einem anderen Kapitel auf meiner Website wissen, besagt die „Excellent-Bewertung“ eines Diamanten keinesfalls etwas über dessen tatsächlichen Qualitätsgrad im Schliff sowie dessen Schönheit aus.

Dazu behalten sich die gemmologischen Labors eine gewisse Bandbreite ihrer Bewertungsklassifizierungen vor. In diesem Zertifikat gibt es nur ein „Very Good“ bei der Symmetrie. Dieser Tiffany-Diamant fällt seinem Ergebnis von 3,0 zufolge durch das Ergebnis des HCA klar durch. Der Stein zeigt mit ziemlicher Sicherheit nicht die Brillanz und Helligkeit, die notwendig wäre, um seine Schönheit voll zur Geltung kommen zu lassen.

Eine weitere Untersuchung wäre grundsätzlich nach bestandenen Ergebnissen mit dem HCA und seinen Werten innerhalb des Idealbereichs der Proportionen natürlich noch notwendig. Diese müsste mit dem kleinen hilfreichen Instrument, dem Ideal-Scope vorgenommen werden. Doch solange der Diamant bereits in seiner Fassung sitzt, ist es leider nicht mehr möglich damit.

Die qualitativ renommierten Online-Juweliere, die ich empfehle, haben Ideal-Scope-Abbildungen immer dabei, wenn es um hauseigene Diamanten geht. Aus diesem Grund sollten Sie immer eine getrennte Auswahl von Diamanten und Ring vornehmen.

wtfdivi014-url2

Die höchsten Auswahl-Kriterien bei Diamanten...

helfen in keiner Weise für die Vorstellung eines wunderschönen Diamanten, solange sein Schliff nicht exakt ausgeführt wurde noch die Proportionen nicht im idealen Bereich liegen.

Weder für die hohen Farbklassifizierungen wie D oder E noch für die höchsten Reinheitsstufen IF/FL eines Diamanten ist  Ihnen weder Brillanz, Feuer noch überhaupt seine Schönheit vergönnt.

Das allzu begrenzte Angebot der Verlobungsringe bei Tiffany

Haben Sie ausreichend Geld zur Verfügung und möchten einen Verlobungsring in den beliebten Größen wie in der von 1,0 odeer gar 2,0 Karat kaufen, werden Sie sicher etwas mehr Glück haben. Wenn es darum geht, Ihre Vorlieben von gewünschten Farben oder die des  bestimmten Reinheitsgrads herauszupicken. Tiffany bietet Ihnen in diesen runden Größenordnungen etwas mehr Auswahl.

Mit einem kleineren zur Verfügung stehenden Betrag werden Sie weniger Chancen haben, bei einer bescheiden Größe von zum Beispiel 0,40ct fündig zu werden. Ich hatte mir selbst Klarheit verschaffen wollen, und verschaffte mir ein Bild bei Tiffany über deren Auswahl für eine gedachte Barschaft zwischen 8.000,- und 9.000,- Euro. In dieser Höhe sollten Sie schon Ihr Budget einplanen, wenn Sie mit einem Verlobungsring in der türkisfarbenen Tiffany-Box eine der Tiffany-Boutiquen erfolgreich wieder verlassen möchten.

Ohne vorherige telefonische Verabredung betrat ich an einem Samstag im Sommer 2017 die Tiffany-Boutique, die hier in Stuttgart in einem bekannten Kaufhaus ihren Sitz hat. Ich fragte nach einem Verlobungsring in Platin mit eingefasstem Solitär im klassischen Tiffany®️ Setting. Diese Ausführung ist das gängigste Modell.

Neben meinem vorher festgelegten oberen Preis-Limit, das ich auf die Karat-Größe zwischen 0,70 und 0,80 in der Farbklasse G stimmig machte, ließ ich in diesem Fall die Diamant-Reinheit offen, weil ja das unterste Limit VS2 ist.

Der Verkaufsmitarbeiter holte ein kleines schwarzes Samt-Tablett mit Platin-Ringen aus der Tisch-Vitrine hervor und war gerade noch in der Lage, mir drei Ringe in meiner nachgefragten Klasse zwischen lediglich 0,69 und 0,73 Karat zu zeigen. Jedoch wies nur einer von ihnen die Farbe G auf. Es war der Ring mit einem Diamanten von 0,69 Karat.

Mit Ausnahme eines Verlobungsrings mit einem Stein von knapp unter 0,70 Karat hatte Tiffany ansonsten kein einziges Tiffany Setting als Verlobungsring mit Diamanten zwischen 0,70 und 0,80 Karat mit der Farbe G in seiner Auswahl.

Zusammengefasst zeigt mein Beispiel, das ich unten in drei Abbildungen mit den dazugehörigen Daten eingesetzt habe, dass dieser international begehrte Juwelier über ein massiv begrenztes Angebot verfügt.

Sie mögen etwas mehr Glück in einer der größten Tiffany-Filiale, etwa in Hong Kong oder gar in 727 der 5th Ave in New York haben.

Die Analyse der drei Tiffany Settings und ihr  Gegenwert

Aus dem rechten der drei Beispiele, unten zu sehen, geht anschaulich hervor, dass selbst das 3-fach „Excellent“ in der Schliff-Bewertung nicht für eine herausragende Brillanz und die geforderte Schönheit eines Diamanten garantiert. In diesem Fall drücken es die entscheidenden Werte in Rot markiert aus, die von den idealen Proportionen abweichen, selbst wenn die Differenz im Verhältnis klein ist. Hier ist es neben der zu großen Tafel (59%) in der Hauptsache der Kronen-Winkel (Crown-Angle) von 35,3º, die 0,3º über dem idealen Wert liegt.

Tiffany Setting 0,69ct Color G

Tiffany Setting 0,69ct Color G Clarity VVS2 Platinum-Ring - € 8.200,-

Schliff:      Excellent Polish:       Excellent Symmetry: Excellent

  • Durchmesser: 5.61 – 5.66 x 3.53 mm
  • Fluorescence: none
  • Total Depth: 62.6%
  • Table Size: 56% 
  • Crown Angle: 35.0º 
  • Pavillon Angle: 40.8º 
  • Girdle Thickness: Medium To Slightly Thick 
  • Girdle Finish: Faceted
  • Culet (Spitze) None 
  • Lower Half Length: 78%
  • Star Length: 57%
  • HCA-Ergebnis: 1,7
Tiffany Setting mit 0,70 ct Diamant Farbe H

Tiffany Setting 0,70ct Color H Clarity VVS2 Platinum-Ring - € 8.400,-

Schliff:      Excellent Polish:      Excellent Symmetry: Very Good

  • Durchmesser: 5.65 – 5.68 x 3.56 mm
  • Fluorescence: none
  • Total Depth:62.8%
  • Table Size: 54%
  • Crown Angle: 34.8º
  • Pavillon Angle: 40.9º
  • Girdle Thickness: Medium To Slightly Thick
  • Girdle Finish: Bruted
  • Culet (Spitze) None
  • Lower Half Length: 77%
  • Star Length: 55%
  • HCA-Ergebnis: 1,9
Tiffany Setting mit o,73 ct Diamant Farbe F

Tiffany Setting 0,73ct Color F Clarity VS2 Platinum-Ring - € 9.000,-

Schliff:      Excellent Polish:       Excellent Symmetry: Excellent

  • Durchmesser: 5.70 – 5.73 x 3.57 mm
  • Fluorescence: none
  • Total Depth: 62.5%
  • Table Size: 59%
  • Crown Angle: 35.3º
  • Pavillon Angle: 41.0º
  • Girdle Thickness: Slightly Thick
  • Girdle Finish: Faceted
  • Culet (Spitze) None
  • Lower Half Length: 74%
  • Star Length: 56%
  • HCA-Ergebnis 3,8 

Abweichende Maße, die außer dem geforderten Bereich liegen, machen den großen Unterschied aus, ob der Diamant mit seiner Lichtstärke und mit ihr in seiner Brillanz die ganze Schönheit wiedergibt. Nur die idealen Werte machen einen Diamanten aus und rechtfertigen seinen Gegenwert, wenn er denn adäquat ist.

Ergebnisse, die im HCA einen höheren Wert als 2 aufweisen, werden in der Regel kompromisslos ausgefiltert.

Grundsätzlich lassen die gemmologischen Labore gewisse Bandbreiten in ihren Schliff-Bewertungen zu. Quintessenz, vertrauen Sie grundsätzlich keiner 3-fach-„Excellent“-Bewertung in einem Diamant-Zertifikat allein. Weitere Prüfungen durch Sie sind notwendig! Allerdings ist ein solches Vorhaben bei Tiffany unmöglich. 

Dieser Verlobungsring oben rechts mit dem besetzten Diamanten für 9.000 Euro gehört somit strickt aussortiert.

Mein Rat für Ihren Einkauf von einem Tiffany Setting

Selbst wenn Tiffany Diamanten anbietet, die im Allgemeinen ordentlich geschliffen sind, so sollte nun die Pflicht bei Ihnen liegen, indem Sie das beste Exemplar aus deren verfügbaren Diamanten-Angeboten herauspicken.

Ich rate Ihnen weiterhin dringend, dass Sie sich als Erstes auf ein „Excellent“ in 3-facher Schliff-Bewertung konzentrieren. Außerdem sollte der Diamant mit möglichst vielen Werten ausgestattet sein, die die Voraussetzung für ideale Proportionen (insgesamt sind dies 8) annähernd bieten.

Dann wäre am besten, wenn vor Ort mit Zuhilfenahme des jeweiligen Zertifikats eine Auswertung über die Online Software HCA vorgenommen wird. Zumindest ist demzufolge mit einer guten Lichtstärke über diesen Test zu rechnen, ganz wichtig!

Ansonsten droht Ihr Kauf mit ziemlicher Sicherheit ins Ungewisse zu gleiten, was für Sie über Jahre hinaus mit Frust und Enttäuschung begleitet wird.

Schließlich achten Sie bitte auf die bereits erwähnten Probleme wie rohe Rundisten, die bei den angebotenen Diamanten immer mal wieder auftauchen können.

Und schließlich machen Sie sich noch einmal an den 3 nebeneinander abgebildeten Beispielen oben bewusst, wieviel sich das Traditionshaus für ein Tiffany Setting bereits mit einer Karat-Größe um die 0,70 und mit mittleren Bewertungen bezahlen lässt, wo im Vergleich erstklassige Anbieter für weniger als die Hälfte beste Schliff-Qualität anbieten.

wtfdivi014-url2

Bedingungsloses Vertrauen, das Tiffany von Ihnen erwartet, ist unter den gegebenen Tatsachen leider nicht möglich.

Sie werden mittlerweile erkannt haben, dass Tiffany seine höchsten Qualitätsmaßstäbe, die es selbst noch publiziert, in allzu unterschiedlichen Qualitätsstufen, bis hin zum unteren Mittelmaß verkauft.

Perfekte Dimensionen als Voraussetzung für einen guten Tiffany Verlobungring

Leider ist im gesamten Internet kein einziger Tiffany Verlobungsring zu entdecken, der die im von mir gewünschten Schema eingesetzten Werte der Proportionen in seinem Tiffany-Zertifikat aufweist. Erst dann wäre der optische Unterschied zu einem herkömmlichen Tiffany-Diamanten deutlich sichtbar und auffällig.

Preisvergleiche zwischen Tiffany & Co und dem Online-Juwelier Whiteflash

Lassen Sie uns einen Preisvergleich anstellen, um die großen Preisunterschiede zu realisieren. So können Sie nun direkt abwägen, ob Sie sich dafür entscheiden, bei einem anderen Anbieter einzukaufen.

Um ein Gefühl der Preisvorstellungen von Tiffany zu bekommen, im Verhältnis zu der Tatsache wie gut der Gegenwert beim Tiffany Setting wirklich ist, nehmen wir hierzu meine Vorgaben. Die Farbe G oder H und eine Reinheit von VS2/VS1. Auf sie habe ich mich festgelegt, bevor ich bei Tiffany anfragte.

Nehmen wir als erstes die preisunabhängige Suche nach einem Diamanten mit der Farbe H und einer Reinheit in der Bewertungsklasse VS2. Lassen Sie sich zeigen, wieviel Ihnen ein ähnlicher Ring mit einem wesentlich besser geschliffenen Diamanten zwischen 0,70 und 0,80 Karat bei Whiteflash USA, kosten wird. Dieses Modell kommt dem dem Tiffany Setting im Design gleich.

Wie die zwei anderen Online-Juweliere, Brian Gavin und James Allen, lässt Whiteflash seine Diamanten sowie die Ring-Designs voneinander unabhängig und getrennt. Der Vorteil darin ist der, dass Sie als Kaufinteressent Ihre jeweilige Prüfungen der angebotenen Diamanten gezielt angehen können.

Beispiel Whiteflash Hearts and Arrows Diamant

Hier haben wir als Beispiel einen ideal geschliffenen Hearts & Arrows-Diamanten aus der hauseigenen Liste (keine virtuelle Liste) des Online Juweliers Whiteflash. Ihn vergleiche ich mit den oben zu sehenden Diamanten in etwa der gleichen Größenordnung von Tiffany.

Wie Sie aus den Daten entnehmen können, ist dieser immer noch deutlich billiger! Der genannte Preis des Whiteflash-Diamanten entspricht ungefähr der Hälfte der Preise, den Sie für einen Tiffany-Setting bezahlen müssen.

Falls Sie sich wundern, warum gleich große Verlobungsringe von anderen Juwelieren wie die von Whiteflash so viel billiger und besser in der Qualität sind, ist einer der Gründe, dass der Markenname „Tiffany“ einen Aufpreis hat, der allein ca. 60% zu Buche schlägt.

Der andere Grund ist der, dass Tiffany mit seinem internationalen Bekanntheitsgrad bis heute mit blendenden Umsätzen glänzt, ohne dass über eine Korrektur in Qualitätsfragen nachgedacht werden müsste.

Whiteflash 0,705 Karat H VS2 A Cut Above Hearts and Arrows
Whiteflash Platinum Ring mit 6-Krappen-Fassung

Verglichen mit einem Tiffany Verlobungsring in der Größenordnung von 0,70 Karat bezahlen Sie für den gesamten Diamantring in Platin $ 3.903,- oder beim augenblicklichen Umrechnungskurs (Nov. 2019) ca. €  3.540,- Euro. Das ist der Nettopreis, der immer für den Export anfällt.

Whiteflash Ideale Proportionen beim Hearts and Arrows Diamanten 0,705 ct H VS2

Die Ideal-Scope-Aufnahme des oben abgebildeten Diamanten hier im Bild unten zu sehen ist Beispiel für ziemlich perfekte geometrische Formen. An ihnen können wir die Präzision der Schliff-Güte sehr gut erkennen, die einen perfekten Hearts & Arrows Diamanten widerspiegelt.

Mit Beispielen wie diese haben Sie die Möglichkeit, dass Sie Ihre kommende Diamanten-Auswahl leichter angehen können. Zudem nehmen Sie mit dem optischen Nachweis die außerordentliche Bedeutung der kleinen Instrumente Ideal- und Aset-Scope wahr.

wtfdivi014-url2

Wo Sie auf bessere Schliff-Qualität vertrauen können

Wenn Sie wirklich nach einem Diamanten aus sind, der das Beste vom Besten an Schliff-Qualität aufzuweisen hat, dann sind es Whiteflash oder Brian Gavin, bei denen Sie tatsächlich wissen, was Sie da gekauft haben.

Bei diesen zwei Anbietern bekommen Sie ausnahmslos bedeutend bessere Schliff-Qualität zu wesentlich günstigeren Preisen.

Diese Anbieter sind in den USA ansässig. Rechnen Sie bitte durch die Einfuhr nach Deutschland mit ca. 20% des dortigen Warenwerts (Diamant inkl. Ring). Die angegebenen amerikanischen Preise der Online-Anbieter schließen keine Mehrwertsteuer ein. Die Sendung wird versichert mit Fedex frei Haus versendet.

Whiteflash Ideal-Scope des Hearts & Arrows Diamanten 0,705 ct H VS2

Ideal-Scope zu Hearts and Arrows Diamant A Cut Above®️ 0.705 Karat H VS2

Whiteflash Hearts-Scope vom Hearts & Arrows Diamanten 0,705 ct H VS2

Hearts-Scope zu diesem Diamanten 

Whiteflash ASET-Scope des Hearts & Arrows Diamanten 0,705 ct H VS2

ASET-Scope zu Hearts and Arrows Diamant A Cut Above®️ 0.705 Karat H VS2

Diamant-Video Whiteflash 0.705ct H VS2 - Diamant mit Super Ideal Cut

Klicken Sie mit Ihrer Maus auf das Bild und Sie sehen das Video des sich drehenden Diamanten in 360º in einem neuen Tab

Beispiele von Diamanten mit mittelmäßigen bis schlechten Schliff-Qualitäten

Sie erhalten den besten Beweis eines minder guten bis schlechten Schliffs sofort über den optischen Einblick mit dem Ideal-Scope. Die zwei Aufnahmen hier unten, dienen als hilfreiche Schablonen. An ihnen können Sie sich leicht vorstellen, wie Diamanten unter dem Ideal-Scope aussehen, die mit Werten und Winkeln außerhalb der idealen Proportionen gefertigt werden, die dazu noch mit einem mittelmäßigen bis schlechtem Schliff ausgestattet sind.

Der linke Diamant entspricht noch gerade einem mittelmäßigen Schliff, der durch das Ideal-Scope sehr anschaulich demonstriert wird. Beim rechten Bild kann es sich nur um einen schlecht geschliffenen Diamanten handeln, der sein Geld längst nicht wert ist.

Aus beiden Aufnahmen ist zu schließen, dass ein erheblicher Teil des von oben in die Diamanten einfließende Licht nach unten und zur Seite gleich wieder entweicht. Zu erkennen ist es an den hellroten bis weißen, kreisrunden Flächen. Je mehr die Farbe rot ins Weiß übergeht, desto weniger Licht wird nach oben hin reflektiert. Die Diamanten wirken dunkel und matt.

Hier stimmen die Proportionen durch abweichende Werte nicht und die Exaktheit des Schliffs lässt erheblich zu wünschen übrig. Der daraus entstehende Effekt dieser Diamanten ist wenig bis gar nicht attraktiv. 

Der Unterschied ist am besten in einem direkten Vergleich zwischen einem guten und einem schlecht geschliffenen Diamanten ausgeprägt erkennbar.

Zwei Beispiele als Ideal-Scope-Aufnahmen von Diamanten mit mittelmäßigen (links) bis schlechten Werten (rechts) zum Vergleich

Lieferung und Rückgaberecht

Die folgenden Rückgaberichtlinien gelten für den Kauf von Artikeln, die Sie entweder bei Tiffany online oder in einer der Tiffany-Boutiquen gekauft haben.

Wenn Sie die Ware in perfektem Zustand und dem dazugehörigen Original-Beleg  innerhalb von 30 Tagen an die Vertriebszentrale von Tiffany & Co. zurücksenden, erhalten Sie entweder Ihrem Wunsch gemäß den Kaufpreis oder eine Gutschrift zurück.

Zusammenfassung meiner Besprechung über den Tiffany Verlobungsring

Abgesehen von den idealen Aspekten eines zweifellos einmaligen Einkaufserlebnisses bei Tiffany erhalten Sie lediglich gute und nicht zwangsläufig die besten Qualitätsprodukte zu extrem hohen Preisen. Tatsächlich gibt es manch andere Adressen, die Ihnen einen besseren Diamantschmuck anbieten können als Tiffany. Allerdings gebe ich gern zu, dass die Verkaufsumgebung und die ganze Erfahrung von Tiffany eine Eigenschaft ist, die viele andere Juweliere nicht nachahmen können.

Im Endeffekt ist Tiffany hoch angesehen und das Unternehmen existiert seit immerhin 1837. Das sind annähernd 180 Jahre Erfahrung.

Der Tiffany Verlobungsring

2 Kommentare

  1. Mike

    haben Sie auch Tipps,
    wie man den bei Tiffany gekauften Verlobungsring nach der Trennung ohne zu großen Wertverlust des Ringes wieder verkauft?

    Antworten
    • Torsten Kroeger

      Da stellen Sie eine gute Frage, die jeder wissen sollte, der wirklich um Tiffany’s nicht herum kommen will.
      Der Wertverlust ist bereits nach Verlassen des Geschäfts allein um ca. 60% des Verkaufspreises gegeben. Weiterhin kommt es auf das Tiffany-Zertifikat und das Alter des Tiffany-Settings an.

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.