Seite auswählen

Perfekten Diamant Verlobungsring kaufen ※

Zusammenfassung und Checkliste

Ihr Wissen hat bei der Schritt-für-Schritt-Anleitung in den letzten 9 Kapiteln „Perfekten Diamant Verlobungsring kaufen“ den großen Vorteil, dass es Ihre Unsicherheit bei einem teuren Kauf dieser Art stark verringert.

Zugegeben, es kann manchmal Situationen geben, die Sie nicht kontrollieren können. Wenn Sie beispielsweise mit einem finanziell festgelegten Rahmen von 3.500 Euro auf der Suche nach einem runden Diamanten mit F-Farbton sind und der Juwelier diesen gerade nicht vorrätig hat. Stattdessen haben Sie keine andere Wahl, als dass Sie mit einem G-Ton oder einer anderen Variablen wie Reinheit Vorlieb nehmen.

Letztendlich müssen Sie Ihre Vorlieben und Möglichkeiten ausloten, um sich darüber im Klaren zu sein, was Sie wollen. Sie sollten sich darüber im Klaren sein, was Sie wollen. Durch Ihre Recherchen an vorderster Front und mit der gesamten Kenntnis über die Hintergründe eines Diamanten können Sie gute Entscheidungen treffen und verhindern im Nachhinein den Zustand des Bedauerns oder gar der Reue.

Finden Sie über diese Checkliste Ihren perfekten Diamant Verlobungsring

Mit dieser Zusammenfassung der letzten 9 Kapitel können Sie nun anhand einer Checkliste mit ausreichend Selbstvertrauen und Zuversicht den perfekten Diamant Verlobungsring kaufen. Ziel ist es an erster Stelle, dass Sie durch Ihre selbständige intelligente Diamanten-Auswahl einerseits großen Wert auf gute Schliff-Qualität legen. Sie haben gelernt dass diese tatsächlich mit sorgfältiger Selektion zu erreichen ist. Durch smartes Filtern mit den zur Verfügung stehenden Hilfsmitteln und Daten kristallisieren sich Schritt für Schritt die optimaleren Diamanten aus Ihrer Vorauswahl heraus.

Die Checkliste ist der schnellste Weg, um rund geschliffene Diamanten (Brillantschliff) mit schlechter bis mittelmäßiger Schliff-Qualität herauszufiltern. Die Daten der Proportionen für den Diamant-Schliff sind aus den Diamant-Zertifikaten der einzelnen Diamanten zu entnehmen.

Im ersten Schritt liegt der Fokus auf den jeweiligen Einstellungen in der Vorauswahl, die oben in der Online-Liste für lose Diamanten Ihre Auswahlmöglichkeiten stark vereinfacht. Ich schildere die Anwendung zusammen mit dem Inhalt der Checkliste, um Ihnen einen genauen Überblick für das Filtern anhand der Einstellung unter dem Menü „Cut“ zu zeigen.

„Good“ und „Very Good“ im Menüpunkt Cut werden grundsätzlich nicht berücksichtigt. Die Regulierung mit den Schiebereglern auf „Ideal“ schließt die zwei Bewertungen GIA „Excellent Cut“ und AGS „Ideal Cut“ zusammen ein. Im Kapitel „James Allen Ihr Online Juwelier“ habe ich etwas detaillierter beschrieben, wie Sie die Voreinstellungen einrichten um nach Maßgabe Ihrer gewünschten Vorstellungen auf einen perfekten Diamanten kommen.

Falls Sie sich bei deutschen Online Juwelieren ein Bild machen wollen und dort suchen, versuchen Sie es ebenfalls mit HRD-bewerteten Diamanten. Sie werden jedoch sehr schnell erkennen, dass die deutschen Anbieter so gut wie nicht über die genannten Hilfsmittel verfügen, die so wichtig sind. Zertifikate von anderen gemmologischen Instituten (IGI, EGL) ignorieren Sie kompromisslos:

Erste Wahl ist die Auslese von Hearts & Arrows Diamanten, die die drei von mir empfohlenen Online-Juweliere, James Allen, Brian Gavin und Whiteflash, in ihrem Diamanten-Bestand führen. Die meisten dieser Diamanten, die unter diesem Filter auf der Liste erscheinen, weisen die Daten wie die hier aufgeführten auf. Bei GIA Diamanten gibt es durch seinen größeren Spielraum, den die „Excellent“ Bewertungen umfasst, immer wieder Abweichungen, auf die zu achten sind, wenn Sie strikt darauf bedacht sind, dass sich die beste Lichtleistung in einem Diamanten auswirken soll. Hier nun die Daten für die rein idealen Proportionen, die sich in den Hearts and Arrows Diamanten widerspiegeln:

  • Table (Tafel)%: prüfen Sie, ob die Prozent-Angabe des Diamanten innerhalb des Bereichs zwischen 54% und 57% liegt
  • Depth (Tiefe)% des geschliffenen Diamanten: prüfen Sie, ob der Prozentsatz zwischen 61% und 62,5% liegt
  • Crown Angle (Kronen-Winkel)º: überprüfen Sie den Winkel, dass er im Bereich zwischen 34,0º und 35,0º liegt
  • Pavillon Angle (Pavillon-Winkel)º: überprüfen Sie ihn, der lediglich zwischen 40,6º und 41,0º liegen darf
  • Lower Girdles (untere Rundistfacetten)%: die Länge muss im Bereich zwischen 75 -80% liegen
  • Star Facets (Tafel-Facetten)%: im Bereich zwischen 50 – 55%
  • Girdle-Thickness (Dicke der Rundiste): T-M-ST (Dünn bis Medium bis max. Leicht Dick)
  • Culet (Kalette): N-P-(S): läuft spitz zu / (Culet im GIA-Zertifikat steht „None“, Im AGS-Zertifikat heißt es „Pointed“. (S= Small)

Ein Filter-Ergebnis, das sich aus mehrere Alternativen von Diamanten herausgebildet hat, nehmen Sie schließlich noch über den optischen Weg vor. Die Hinzunahme mit Ideal-Scope und Aset-Scope vermittelt Ihnen die endgültige Entscheidung für eine präzisere Symmetrie, die einer der Steine durch seine exakten Symbole aufzeigt.

Vorauswahlfeld von Diamanten innerhalb einer gewünschten Größenordnung (James Allen) 1. Schritt für das Filtern der Diamant Schliff-Qualität - perfekten Diamant Verlobungsring kaufen

Einstellungen im Vorauswahl-Fenster als erster Schritt zur sinnvollen Filterung als Grundlage für die weitere Auslese

Im Menüpunkt „Advanced Options“ müssen Sie die darin enthaltenen Auswahlmöglichkeiten „Polish“ und „Symmetry“ nicht weiter berücksichtigen, weil Hearts and Arrows grundsätzlich durchgehend mit 3-fach „Excellent“ (GIA) bzw. mit „IDEAL“ (AGS) bewertet worden sind. Der Unterpunkt „Lab“ bietet die Wahl zwischen den Laboren, um diese noch einmal zu filtern.

GIA und AGS können Sie natürlich ebenfalls gemeinsam wählen. Werden sie zusammen gewählt, ist es unbedingt notwendig, dass „Depth“ und „Table“ auf die Spielräume der oben aufgeführten Werte gefiltert werden. Schließen Sie GIA aus, ist dieser Schritt nicht notwendig. Schließlich sind Sie unter „Fluorescence“ mit der kombinierten Eingabe von „None und Faint“ auf der sicheren Seite, um Diamanten mit blauer Fluoreszenz nicht mit auf der Liste zu haben. Das ist alles, was in diesem Fall in den Voreinstellungen für den Schliff zu tun wäre.

Anders wird vorgegangen, wenn kein Diamant der Klasse H&A gewünscht wird. Es verbleibt die Auswahl „IDEAL“, die oben im Vorauswahl-Fenster eingestellt ist. Die Bewertungen sollten zwingend 3-fach Excellent / IDEAL im Diamant-Zertifikat sein. Um nun zu Diamanten mit 3 fachen Schliff-Bewertungen „Excellent“ (GIA) beziehungsweise „IDEAL“ (AGS) zu kommen, geht es mit Einstellungen unter „Advanced Options“ weiter. Die Voreinstellung „Advanced Options“ macht es möglich, den Filter zu verfeinern. Kompromisse zahlen sich in diesem Bereich nicht aus. Hier sind Unterpunkt „Polish“ und Symmetry mit Excellent zu markieren. Das Menü „Lab“, Depth, Table sowie Fluorescence wird wie im vorherigen Absatz (H&A) markiert.

Wenn Sie mein Kapitel „Wie gut GIA Diamanten mit 3x Excellent Bewertungen wirklich sind“ gelesen haben, wissen Sie wie groß die Qualitätsunterschiede innerhalb der Klassifizierung „Excellent“ im Schliff haben können. Diese Unterschiede gilt es nun besonders unter GIA Diamanten zu identifizieren.

Über diese Website

Bild von Torsten Kroeger in der Beschreibung dieser Website

Torsten Kroeger

Ich bin Torsten Kroeger und habe vor mehreren Jahren intensiv damit begonnen, mich für Diamanten zu interessieren.

Nach einer gewissen Zeit realisierte ich, dass es weiß Gott so gut wie unmöglich ist, ausgezeichnetes, ja wirklich brauchbares und wichtiges Hintergrundwissen über Diamanten zu erhalten, das über die üblichen, begrenzten Erkenntnisse hinausgeht. Für viel mehr, als das, was Ihnen jeder Juwelier immer wieder vorbetet, erhalten Sie nichts, was weiter von Wichtigkeit für Kunden ist. Dasselbe gilt für einschlägige Websites sämtlicher deutschsprachiger Schmuckanbieter, die kaum etwas zum Wesentlichen beitragen, was einen perfekten Diamanten charakterisiert.

Am Ende der ernüchterten Erkenntnisse entschloss ich mich zu dieser Website, weil es viel mehr Wissen zu allen Diamanten geben muss, das Sie als Verbraucher wissen sollten. Ich denke, dass die weitere Vergrößerung meiner Inhalte Ihnen zunehmend unentbehrliche Hilfestellung von hochwertigen Diamanten und Diamant-Verlobungsringen bieten wird.

Durch mein heutiges Wissen darüber helfe ich Ihnen gern bei der Auswahl des qualitativ besten Diamanten für jeden Geldbeutel. Sowohl Ihre Fragen wie natürlich auch Anregungen sind herzlich willkommen.

Torstenkroeger
Vorauswahl eines Diamanten-Beispiels aus der Online-Liste mit AGS-Diamanten von James Allen
Vorauswahlfeld von Diamanten (2) durch Herüberfahren über das Symbol mit den 3 Punkten(James Allen)
Vorauswahlfeld eines Diamanten (3) mit den wichtigsten Daten der AGS-Bewertungen unterhalb des Bildes (James Allen)

Die Bild-Reihenfolge zeigt die einzelnen Funktionen anhand dieses Diamanten-Beispiels. Vom AGS bewertet bekommen Sie einen schnellen Überblick der wichtigsten Daten beim Herüberfahren über das Symbol mit den 3 Punkten unter dem Bild. Beim Klicken auf das Bild selbst, geben Crown Angle und Pavillion Angle Aufschluss über die Schliff-Qualität, die bei diesem Beispiel mit idealen Werten glänzt.

Auf den AGS-Zertifikaten sind die Abbildungen einer Aufnahme des betreffenden Diamanten mit dem ASET-Scope abgebildet. Diamanten mit 3-fach-Bewertung und der zusätzlichen Bewertung für die Lichtleistung, die durch die präzisen Proportionen des Diamanten hervorragend ist, macht im Vergleich zu Hearts and Arrows Diamanten kaum mehr einen größeren Unterschied.

Die Schieberegler für „Color“ und „Clarity“ liegen im wirtschaftlichsten Bereich, wenn unter Clarity noch SI1 hinzu genommen wird. Schließlich geht es im Bereich für die Einstellung der Karat-Größe um Ihre persönlichen Wunschvorstellung der Größe.

Wie Sie sehen, gibt es im Bild oben durch die Vorauswahl auf der Webseite von James Allen für lose Diamanten mit der Voreinstellung „Cut IDEAL“ und denen unter „Advanced Options“ immer noch mehrere hundert gefilterte Diamanten zur Auswahl. Deswegen ein brauchbarer Tip von mir: ein leichteres Finden von geeigneten Steinen bekommen Sie über die Wahl für das Labor AGS. Dessen IDEAL-Bereich ist viel kleiner, als der Spielraum der GIA-Diamanten, die mit „Excellent“ bewertet sind. Ich schlage vor, Sie gestalten Ihre Vorauswahl systematisch, um den Überblick zu behalten. Die Einstellung für AGS erzielt ein wesentlich kleineres Ergebnis. Die idealen Daten erhalten Sie wie oben für die Abbildungen beschrieben, über die einzelnen Bilder der abgebildeten Diamanten, die Sie anklicken.

Sowohl Über das Online-Instrument, dem Holloway Cut Advisor, sollten Sie nach Ihrer Auswahl mit den idealen Proportionen diese Diamanten prüfen und gegebenenfalls noch einmal filtern. Und parallel dazu unbedingt Ideal-Scope-Aufnahmen Ihrer Auswahl anfordern. Mit diesem Schritt kommen Sie dem Ziel für Ihre Entscheidungsfindung ziemlich nahe. Die Mehrarbeit lohnt sich wirklich. Ohne diese Schritte wird es keine perfekte Schliff-Qualität und insofern keinen perfekten Diamant Verlobungsring geben:

  • vorab ist das Ermitteln über den Holloway Cut Advisor (HCA) erforderlich. Hier sortieren Sie alle Diamanten mit einem Ergebnis höher als 2 aus. Steine mit diesem Ergebnis kommen nicht mehr infrage. Der HCA ist online abrufbar und über diesen Link zu erreichen. Darin tragen Sie die oben genannten Daten (Tafel-%, Tiefe %, Kronen-Winkel, Pavillon-Winkel sowie die Spitze %) einfach ein. Oder Sie geben einfach die Zertifikat-Nr. ein, wenn es um ein GIA-Zertifikat geht.
  • Ermitteln Sie nun die optische Stärke der verbliebenen Diamanten mit dem Referenz-Schema des Ideal-Scope. Die Abbildungen Ihrer Auswahl bitte bei einem der drei betreffenden Online-Juweliere anfordern, wenn es sich nicht um H&A Diamanten handelt. Sie stellen sie Ihnen zur Verfügung, wenn Sie darum bitten.
    Deutsche Online-Juweliere führen allerdings mit ziemlicher Sicherheit keinerlei Abbildungen dieser Art. Meine empfohlenen exzellenten Online Anbieter James Allen, Brian Gavin und Whiteflash sehr wohl.

Wie bereits bemerkt ist diese Checkliste lediglich ein kurzer Leitfaden, mit der Sie die Wahrscheinlichkeit erhöhen, einen gut aussehenden Diamanten mit Brillanz zu erhalten. In ganz seltenen Fällen kann ein Diamant mit der Schliffgüte „Very Good“ tatsächlich bessere optische Eigenschaften haben als ein Stein mit Excellent Cut oder Ideal Cut.

Meine vorgegebenen Daten der Proportionen in der Checkliste oben sind noch strikter ausgelegt, als die festgelegten Messwerte der  GIA-Labore und dem AGS. Daraus ergibt sich ein großer Vorteil. Der Toleranzspielraum von den jeweiligen Durchmessern (von Rundiste zu Rundiste) aller verschieden großen Diamanten ist infolgedessen gegeben. Ein zu tiefer oder zu flacher Schliff kann mit meinen eng begrenzten Daten an Proportionen ausgeschlossen werden.

Meine Vorgaben idealer Proportionen für einen runden Diamanten mit Brillant-Schliff

Geradewegs zur Auswahl Ihres perfekten Diamantrings - Meine Idealen Proportionsvorgaben eines runden Diamanten mit Brillantschliff

Die oben eingegebenen Vorgaben idealer Proportionen für runde Diamanten mit Brillant-Schliff finden sich immer wieder bei Diamanten den besten Online Juwelieren wie James Allen und Whiteflash

wtfdivi014-url2

Sobald Sie soweit fortgeschritten sind, empfehle ich Ihnen, Ihre Suche bei James Allen und White Flash zu beginnen. Sie genießen nicht nur niedrigere Preise, Sie erhalten auch eine deutlich bessere Auswahl an Diamanten.

Abgesehen von ihren niedrigeren Preisen und besseren Service-Qualitäten, die von diesen 2 Top-Anbietern geboten werden, können Sie über deren Webseiten auf transparente Daten über die Schliff-Qualität zugreifen, die nahezu alle lokalen Juweliere sowie Online-Juweliere in Europa nicht anbieten.
Die 2 Online Juweliere sind in den USA ansässig. Daher rechnen Sie bitte mit dem Import nach Deutschland von knapp unter 20% des dortigen Netto-Warenwerts (Diamant inkl. Ring). Das entspricht etwa der deutschen MwSt. Die Ware wird versichert mit Fedex frei Haus gelierfert.

Es ist natürlich letztendlich Ihre Entscheidung, wo Sie Ihren Diamantring kaufen, bei einem herkömmlichen Juwelier oder beim Online-Juwelier. Mit der Einhaltung aller oben genannten Daten und Kriterien können Sie sich Ihres Erfolges sicher sein. Auf der Suche nach optimaler Diamant-Qualität und zur Auswahl Ihres perfekten Diamantrings gelangen Sie schließlich zu Ihrem Ziel, wenn Sie kompromißlos geradewegs wie oben beschrieben vorgehen. Sie werden es nicht bereuen, einen Diamantring Ihr Eigen zu nennen, der an Schönheit, Brillanz und Strahlkraft alle anderen Diamanten, die ursprünglich in Ihrer größeren Auswahl waren, weit im Schatten lässt.

Ich fürchte allerdings, dass Sie auf dem deutschen Juwelier- und Diamantenmarkt, sowie bei deutsch-sprachigen Online-Shops nicht fündig werden und sehr viel Glück brauchen. Beim Auswerten der Proportionen werden Sie spätestens feststellen, dass Sie so gut wie keine Diamanten entdecken werden, die meine Vorgaben nur annähernd erfüllen.

Sie werden allerdings fündig werden, wenn Sie meine zweite Alternative vorziehen und über das GIA-Zertifikat auf Diamanten mit Diamant-Schliff „Excellent“ stoßen. Ich hatte bereits in einem anderen Kapitel ausgeführt, dass GIA für sich eine größere Bandbreite für ihr Bewertungskriterium Excellent beansprucht. Aus diesem Grund ist eine Überprüfung mit dem Holloway-Cut-Advisor sowie die Auswertung von Ideal-Scope-Daten/ASET von großer Wichtigkeit.

Ich habe meine Zweifel, wenn Sie um Ideal-Scope- oder ASET-Abbildungen bei einschlägigen deutschen Online-Juwelieren bitten. Sie sind für diese Bedürfnisse gar nicht vorbereitet und ihr Inventar bietet kaum Spitzenklasse. Ich werde künftig detailliert Beurteilungen von bekannten Online-Juwelieren und Diamanten-Shops veröffentlichen. Der deutsche Diamantenmarkt reicht qualitativ einfach nicht an die Standards heran, die der US-Markt schon seit Jahren abdeckt. Stattdessen wird hier während des Verkaufsgesprächs auf die restlichen Merkmale aufmerksam gemacht, vor allem wird Karat-Größe und Diamantenreinheit in den Vordergrund gestellt.

Wenn Sie einmal die Situation eines direkten Vergleichs zwischen einem Diamanten mit perfekten Proportionen und einer Lichtleistung gleicher Qualität und einem mittelmäßigen Diamanten mit wenig Brillanz erlebt haben – Sie werden den Unterschied bei neutralem Licht gut erkennen können – werden Sie nie mehr einen Kompromiss eingehen wollen. Schon gar nicht, wenn Sie bedenken, dass die Preise für Mittelklasse-Diamanten in Deutschland denen der Spitzenklasse in den USA übertreffen.

   Nicht einmal 1% der Diamanten, die weltweit verarbeitet werden, entsprechen meinen oben geforderten Vorgaben.

Verlobungsgeschichte eines Paares im Bild festgehalten - es sind Kunden von BrianGavinDiamonds
wtfdivi014-url2

Hinter Diamanten stecken in vielen Fällen beträchtliche Einkäufe von hohem Wert. Um sie wohl überlegt und gewissenhaft vorzubereiten, sollten Sie sich ausreichend Zeit für Ihre Recherchen nehmen. Mein Ziel ist es, kostbares Wissen auf meiner Website weiter anzusammeln, das Sie aus den verschiedenen Kapiteln abrufen können. Ich habe es mir zur Aufgabe gestellt, ihnen die Auswahl von einem perfekten Diamantring Verlobungsring maßgeblich weiterzuhelfen.
Ich freue mich auf Ihre Kommentare und Zuschriften unter welchen Voraussetzungen auch immer und gebe Ihnen meine Hilfe gern weiter.

Diamantenzertifikate
und ihre Bedeutung

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Den perfekten Diamant Verlobungsring kaufen | Kurzfassung und Checkliste
Bewerte diesen Beitrag