Seite wählen

Wie Sie Ihren hochwertigen Diamanten sicher kaufen – insbesondere wo! ※

Das größte Problem bei deutschen und europäischen Online-Juwelieren

Dieses Kapitel erteilt Ihnen auf zwei Seiten einen leichten und schnellen Einstieg, wie und besonders wo (nächste Seite detailliert) Sie Ihre Diamanten-Auswahl gezielt einleiten, um aus ihr diese anspruchsvolle Umsetzung erfolgreich abzuschließen und um einen hochwertigen Diamanten sicher kaufen zu können.

Die unten stehenden Hilfestellungen ersetzen jedoch bei weitem nicht meine ausführliche Schritt-für-Schritt-Anleitung über 9 Kapitel. Sie ist die Erfolgreiche Auswahl eines perfekten Diamanten, die ich Ihnen sehr ans Herz lege, wenn Sie in die Materie tiefer einsteigen möchten. Die ineinander greifenden Zusammenhänge ermöglichen Ihnen ein schlüssiges Verständnis zu den komplexen Details und Hintergründen des Diamanten, das Sie auf einer deutschen Website sonst nicht finden werden.

Erhalten Sie Kenntnis über die unerlässlichen 4 Qualitätskriterien eines Diamanten hinaus und darüber, wo Sie Ihn sicher kaufen

Zuallererst sind notwendige Aufklärung und gewisse Kenntnisse über den Diamanten entscheidende Faktoren, damit Sie ihn rational und selbstsicher auswählen können. Es bedeutet nichts anderes, als dass dieses genaue Wissen Ihnen das sichere Gefühl gibt, wie Sie einen hochwertigen Diamanten sicher kaufen müssen. Dadurch halten Sie schon ganz automatisch die eigenen Gefühle unter Kontrolle und lassen sich durch Fehlinformationen gar nicht erst beeinflussen.

Ich denke, dass die meisten Menschen zunächst von den 4 Cs, also von den 4 wichtigen Faktoren eines Diamanten bereits gehört haben, während sie ihre erste Recherche an Diamanten betreiben. Es sind die Einzelheiten vom Diamant-Schliff, dem Karat-Gewicht, der Diamant-Farbe sowie sind es die Berücksichtigungen des Diamantenreinheitsgrads, über deren spezifischen Eigenschaften Sie als Erstes aufgeklärt sein sollten.

Als nächstes ist es sinnvoll, dass Sie sich ernsthaft darüber Gedanken machen, wo Sie insbesondere einen wunderschönen und wirklich hochwertigen Diamanten kaufen, ohne abgezockt zu werden. Ich betone es hier drastisch, weil es immer und jeden Tag passiert.

Es ist daher ganz wichtig, das Land mit den richtigen vertrauenswürdigen Anbietern in seine Planung einzubeziehen. Ansonsten ist alles Wissen über einen hochwertigen Diamanten und ihn besitzen zu wollen nicht annähernd so viel wert, wie Ihr Geld, das Sie für ihn bezahlen.

Um Ihre Suche vielversprechend zu beginnen und den Erwerb eines hochwertigen Diamanten erfolgreich abzuschließen, erfahren Sie ausführlich in den folgenden Kapiteln. Wie Sie insbesondere Ihre anspruchsvolle Aufgabe klug angehen, verrate ich Ihnen im weiteren Verlauf der kommenden Seiten. Es geht hierbei um die besten Einkaufsmöglichkeiten für die hochwertigsten Diamanten zu niedrigeren Preisen, die den Verbrauchern mit allen wertvollen Hilfsmitteln für ihre eigene Prüfung ihrer Qualität versorgen.

Schließlich gehe ich auf häufig gestellte Fragen und Missverständnisse ein, die deutsche Verbraucher beim Kauf eines Diamant-Verlobungsrings unter Umständen im Kopf haben.

Tiffany-Boutique in Hamburg

Tiffany & Co.- seine Boutique in Hamburg mit luxuriösem Interieur Design

Der Europäische Diamanten-Einzelhandel als Kriterium

In den meisten europäischen Ländern ist der Diamanten-Einzelhandel weit weniger entwickelt als in Ländern wie zum Beispiel in den USA. Es ist nicht nur annähernd ausschließlich die mittelmäßige Diamant-Qualität, die den Verbrauchern hier in Deutschland angeboten wird. Ob auf den  bekannteren Diamantschmuck-Online-Shops oder bei den international renommierten Luxus-Ketten wie Tiffany’s, Wempe oder bei Cartier. Lesen Sie bitte auch meine Bewertungen über Tiffany’s und über Cartier.

Hauptsächlich deren stark überteuerten Preise, für allein deren Marke sie sich fürstlich bezahlen lassen und die qualitativ ihren Spitzenpreisen nicht gerecht werden. Ihre unzureichende Kompetenz in ihren Fachberatungen, die über die üblichen 4 Merkmale der Diamanten hinausgehen, lassen stark zu wünschen übrig. Nicht zuletzt die begrenzten Auswahlmöglichkeiten in diesen Geschäften bieten den Verbrauchern nur eine kleine unbefriedigende Palette an Diamantschmuck in ihren Geschäften.

Ich werde diese Aussage an einigen Beispielen im weiteren Verlauf dieses Kapitels untermauern.

Wie Sie unter mehreren hochwertigen Diamanten Ihren Favoriten entdecken

Wenn Sie einen hochwertigen Diamanten sicher kaufen wollen, den Sie beispielsweise als Einheit zusammen mit dem Diamant-Verlobungsring auswählen möchten, ist es im Prinzip gar nicht so schwierig wie es möglicherweise anfangs erscheint. Davon abgesehen ist solch ein kapitaler Kauf natürlich nicht etwas, womit Sie sich regelmäßig beschäftigen. Denn der Kauf eines Diamant-Verlobungsrings ist naturgemäß die Folge zu einem ganz besonderen Anlass.

Wie wohl viele von Ihnen hatte ich die gleiche Erfahrung gemacht. Deswegen verstehe ich, wie es sich anfühlt, einen kostspieligen Kauf zu bewältigen, der von gewissen Unsicherheiten geprägt ist.

Unter so vielen Diamanten, aus denen Sie von der virtuellen Diamanten-Liste auf den Webseite von Online-Juwelieren Ihren hochwertigen Stein auswählen können, kann sich der Kauf des richtigen Exemplars für Sie ungemein schwierig anfühlen. Im Vergleich zu einem Juweliergeschäft, wo die Auswahl viel eingeschränkter ist, wird Ihre Suche einerseits zwar zum Vorteil. Doch geht es um das Zusammenbringen der notwendigen Vorkenntnisse mit der richtigen Vorgehensweise, die wichtig ist. Erst dann wird Ihre Auswahl ein unterhaltsamer und angenehmer Lernprozess.

Über diese Website

Ich bin Torsten Kroeger und habe vor mehreren Jahren intensiv damit begonnen, mich für Diamanten zu interessieren.

Nach ernüchternden Erkenntnissen auf den Websites sämtlicher deutschsprachiger Diamantschmuck-Anbieter, die kaum etwas zum Wesentlichen beitragen, entschloss ich mich zu dieser Website. Ich dachte darüber nach, dass es viel mehr Wissen zu Diamanten geben muss, und dass Sie das unbedingt als Verbraucher wissen sollten, was ich schließlich entdeckte.

Ich kann Ihnen neben manch anderen Insider-Informationen auf dieser Website beweisen, dass sämtliche Rohdiamanten das Potenzial haben, in wunderschöne Edelsteine verwandelt werden zu können!

Wenn Sie als Leser zu dem hier folgenden Inhalt mal intensiv nachdenken, werden Sie vielleicht nach Lesen mehrerer Kapitel auf dieser Website zu dem Schluss kommen, dass es Ihnen zunehmend merkwürdig vorkommt, warum die meisten Rohdiamanten zu einem mäßig geschliffenen Diamanten mit schäbigen Proportionen gefertigt werden.

Ein Diamantenschleifer selbst würde sich selbst nie einen Diamanten anschaffen wollen, der leblos und dunkel aussieht. Wie kommt es also, dass über 99% der auf dem Weltmarkt angebotenen Diamanten nur mittelmäßige Qualität aufweisen und dennoch von Juwelieren als „hochwertig“ gepriesen werden?

Durch mein heutiges Wissen darüber helfe ich gern für jeden Geldbeutel bei der Auswahl eines qualitativ perfekten Diamanten in seinem Schliff. Sowohl Ihre Fragen wie natürlich auch Anregungen sind herzlich willkommen.

Ihr

Torstenkroeger

Schritt-für Schritt-Anleitung zu Ihrer perfekten Diamantenauswahl

Diejenigen, die es sich leisten können, irgendeinen Diamanten in annähernd jeder der 3 Eigenschaften, Reinheit, Farbklasse und Karat-Größe, zu kaufen, haben es zwar einfacher, als jene Verbraucher, die ihren feste finanziellen Rahmen für eine Anschaffung vorgesehen haben. Doch nicht nur diese Zielgruppe, die ihr bestimmtes Budget einhalten wollen, sollten wirklikch alle über die 4C’s hinausgehen, um sich mit der tiefergehenden Materie eines Diamanten zu befassen.

wtfdivi014-url2

Wichtige Erkenntnis zum Diamant-Zertifikat

Das anschließend weit verbreitete Missverständnis sollte hiermit ausgeräumt sein: Welches Diamant-Zertifikat Sie auch immer demnächst in Ihren Händen halten werden, machen Sie sich bewusst, dass dieses Dokument nicht die gesamte Hintergrundgeschichte und die wahre Schönheit eines Diamanten widerspiegelt, ob 3-fach „Excellent“ im Schliff oder nicht. Das folgende Kapitel Wie gut GIA Diamanten mit 3x Excellent wirklich sind gibt dafür nachweislich konkrete Aufschlüsse.

Um die herausragende Brillanz nun aufzudecken, müssen Sie sich durch eigene Auswertungen mit dem betreffenden Diamanten befassen. Ich werde sie Ihnen im weiteren Verlauf dieses Kapitels vermitteln.

Die folgende Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Auswahl eines Diamanten hilft Ihnen dabei. Jede Diamantensuche ist einzigartig. Und Sie werden schnell feststellen, dass dieser Ablauf ein hilfreicher Ausgangspunkt dafür ist.

  1. Diamant-Schliff – er vereint Symmetrie, die Proportionen und die Politur eines Diamanten. Die Qualität des Schliffs hängt unmittelbar mit der Brillanz eines Diamanten zusammen. Während ein guter präziser Schliff zu einer optimalen Lichtausbeute führt, dringt das Licht bei einem minder gut geschliffenen Diamanten durch den Boden und die Seiten des Steins, was zu einem dunklen, stumpfen Aussehen führt. Von Brillanz und Schönheit kann insofern nicht mehr die Rede sein.
  2. Wenn Ihnen daran ernsthaft gelegen ist, dass Sie einen wirklich auffällig schönen und hochwertigen Diamanten kaufen möchten und Ihr Geld gut angelegt wissen wollen, so stellen Sie in den Voreinstellungen auf der Internet-Seite des Online-Juweliers die folgende höchste Schliff-Bewertung ein. Es kommt wirklich nur die 3-fache „Excellent“-Bewertung infrage (GIA), bzw. der 3-fache Begriff „Ideal Cut“ (AGS) und besser noch die „Hearts & Arrows-Diamanten. James Allen nennt sie „True Hearts“. Hier kommen Sie zur riesigen James Allen Diamantenliste mit den hierfür vorgenommenen Einstellungen. 
  3. Hierzu ist zu bemerken, dass seit einiger Zeit James Allen keine Ideal-Scope-Abbildungen mehr an seine Diamanten in der Voreinstellung „Ideal“ setzt. Es sind einzig die Diamanten der True-Hearts-Serie, die Ideal-Scope-Aufnahmen bei den optischen Abbildungen dabei sind! Deswegen ist es nichtsehr ratsam, das Sie sich auf die Bewertung 3-fach „Excellent“ im GIA-Zertifikat verlassen sollten. Fragen Sie daher im Chat mit James Allen nach, ob es für den jeweiligen Diamanten Ideal-Scope-Aufnahmen gibt.
  4. Hearts & Arrows-Diamanten erfahren noch einmal eine ganz besonders sorgfältige Schliff-Behandlung, die Sie unter dem Link  oben in einem meiner Kapitel nachlesen können. In der Einstellung „True Hearts“ sind Ideal-Scope Aufnahmen dabei.
Voreinstellung für den Diamant-Schliff auf einer Internet-Seite beim Online-Juwelier, hier James Allen

Alle darunter befindlichen Bewertungsstufen (wie „Very Good“,“Good“) garantieren Ihnen keinen fantastischen und hochwertigen Diamanten! Nur wenn die Diamant-Schliff-Qualität perfekt ist, die sodann Brillanz und Lichtstärke eines Diamanten sichtbar hervorhebt, werden Sie sofort die Schönheit des Diamanten erkennen und zu schätzen wissen. Ganz besonders ist es zu sehen in einem direkten Vergleich.

Die Merkmale der restlichen drei C’s (Karat-Gewicht, Farbe und Reinheit) entspringen im Verhältnis hierzu den mehr persönlichen Vorlieben, die allerdings bis zu gewissen Grenzen innerhalb ihrer Bewertungsklassen nicht sonderlich ausschlaggebend für die Brillanz des Diamanten verantwortlich sind. 

Stellen Sie dann noch in den Voreinstellungen unter „Advanced“ (Bild unten) für die höchste Schliff-Bewertung die zwei zusätzlichen Unterkategorien Polish und Symmetry  auf jeweils „Excellent“. Es wären nun dadurch sämtliche Diamanten mit einem 3-fach Excellent (GIA), bzw. 3-fach Ideal Cut/Hearts & Arrows (AGS) im Filter zu sehen.

Die zusätzliche „Advanced“- Vorauswahl macht Ihnen die Suche nach den idealen Proportionen wesentlich leichter

gehen Sie mit der Maus über das Bild hier unten und klicken es an. Sie erhalten von ihm eine Vergrößerung

Voreinstellung Advanced Polish-Symmetrie-für den Diamant-Schliff wenn Sie einen hochwertigen Diamanten sicher kaufen

erücksichtigen Sie unbedingt, dass selbst eine 3-fache „Excellent“-Bewertung im Gia-Zertifikat größere Qualitätsunterschiede im Diamant-Schliff aufweist. Sie können sich jetzt schon vorstellen, dass die darunter befindlichen Bewertungsstufen (wie „Very Good“,“Good“) Ihnen erst recht keinen fantastischen und hochwertigen Diamanten garantieren. Nur mit den Merkmalen eines Diamanten, der mit idealen Proportionen ausgestattet ist, erhalten Sie die außergewöhnliche Brillanz und Lichtstärke, die zusammen mit dem einzigartigen Funkeln sowie mit seiner beträchtlichen Lichtstreuung optisch zum Vorschein kommen.

Sie erkennen nur über diese nachweislichen Attribute sofort die ganze Schönheit dieses Diamanten, die ihn so spektakulär macht. Ganz besonders ist es sichtbar in einem direkten Vergleich zwischen zwei Diamanten mit unterschiedlichen Qualitäten seines Schliffs.

Die idealen bzw. ungenügenden Reflexionen des Lichtweges durch einen Diamanten als Übersicht, wenn Sie  Ihren hochwertigen Diamanten sicher kaufen

Die Idealen Proportionen für rund geschliffene Diamanten

Wenn Sie auf der Suche nach einem Diamanten sind, der perfekt geschliffen ist, so sind seine Proportionen selbst bei einer Abweichung mit 0,1° oder 0,1% aufgrund der Physik des Lichts von großer Bedeutung. Das bedeutet, dass ein Winkel bereits von 41,1° im Pavillon die Lichtstärke negativ beeinflussen würde, weil dieser Wert über den idealen Bereich im Pavillon (40,6° – 41°) hinausgeht. Die grafische Darstellung unten gibt Ihnen einen anschaulichen Überblick.

Wie bereits in einem anderen Kapitel auf dieser Website beschrieben erlauben gemmologische Labore wie hauptsächlich das GIA ein relativ breites Anwendungsspektrum an Proportionen. Mit ihnen erhalten Diamanten unterschiedliche Intensitäten ihrer Lichteffizienz. Es ist ist jedoch so, dass die meisten Diamantenschleifer um diese Tatsache wissen und ganz bewusst ihre Diamanten für die maximale Ausbeute an Karat-Gewicht anstelle der exakten Proportionen und ihrer Lichtstärke schleifen. Wie Sie sich denken können, geht es weniger um die Schliff-Qualität, als primär um finanziellen Profit.

Die Idealen Proportionen, wenn  es um "den hochwertigen Diamanten sicher kaufen" geht

Die idealen Proportionswerte im Überblick

Was nun noch die restlichen Werte für die Proportionen angeht, wenn diese strikt „ideal“ sein sollen, müssen Sie sich aus den Diamant-Zertifikaten holen. Sie finden diese Werte auf der rechten Seite (GIA) bei der grafischen Darstellung Querschnitt eines Diamanten.

  • Table (Tafel)%: der Wert des Diamanten soll innerhalb des Bereichs zwischen 54% und 57% liegen
  • Depth (Tiefe)% : der Prozentsatz hat zwischen 61% und 62,5% zu liegen
  • Crown Angle (Kronen-Winkel)º: Winkel zwischen 34,0º und 35,0º
  • Pavillon Angle (Pavillon-Winkel)º: zwischen 40,6º und 41,0º
  • Lower Girdles (untere Rundistfacetten)%: Bereich zwischen 75 -80%
  • Star Facets (Tafel-Facetten)%: zwischen 50 – 55%
  • Girdle-Thickness (Dicke der Rundiste): T-M-ST (Dünn bis Medium bis max. Leicht Dick)
  • Culet (Kalette): N-P-(S): läuft in der Regel spitz zu / (Culet im GIA-Zertifikat steht „None“, Im AGS-Zertifikat heißt es „Pointed“. (S= Small)

Um zu vermeiden, dass Sie sich zu sehr von Zahlen zu einem Kauf hinreißen lassen, sollten Sie sich über etwas im Klaren sein. Diese Proportionstabelle soll lediglich zum Aussortieren von minder gutgeschliffenen Diamanten verwendet werden. Verfallen Sie nicht in die Annahme, weil ein Diamant die oben genannten Proportionen hat, dass er ein sicherer Kauf sei.

Warum das so ist: selbst wenn zwei Diamanten gleiche oder ähnliche Proportionen haben, kann der eine dennoch mit seinem Lichtpotenzial anders wirken als der andere. Bis hierhin soll es das Ziel sein, zunächst die Diamanten-Auswahl zu filtern, die Ihnen jetzt eine kleine, überschaubare Anzahl für die weitere und letzte Auswertung bietet.

Die entscheidende Auswertung eines Diamanten mit dem Ideal-Scope

Nachdem Sie Ihre erste Auswahl auf ideale Proportionen eingegrenzt haben, führt der letzte Schritt über ein kleines, äußerst wirkungsvolles Gerät, dem Ideal-Scope. Dieses geniale Instrument erteilt Ihnen die objektive Antwort, nämlich die der optischen Leistung eines Diamanten, die von ganz entscheidender Bedeutung ist. Darin erkennen Sie einerseits die sichtbare Stärke seiner Lichtreflexion und andererseits, wo und wie stark das Licht möglicherweise nach unten austritt.

Ideal-Scope mit der optischen Abbildung, die einen Hearts & Arrows-Diamanten zeigt

Für Ihre endgültige Auswahl zu Ihrem Favoriten ist die Methode über das Ideal-Scope die einfachste und stärkste, um Diamanten aufgrund ihrer optischen Leistung kritisch auszuwählen oder auszufiltern. Im Vergleich zu den Kosten eines Diamanten ist im Vergleich dazu der Kostenumfang eine winzige Investition, die ungefähr € 60,- beträgt. Mit diesem Gerät haben Sie die Möglichkeit eindeutige Entscheidungen zu treffen.

Sie müssen dieses Instrument jedoch nicht extra  kaufen, weil gute Online-Juweliere jedem angebotenen Diamanten, der auf einer der Listen online abgebildet ist, Foto-Aufnahmen über das Ideal-Scope angehängt sind. Bei deutschen und europäischen Internet-Juwelieren suchen Sie allerdings nach solchen Hilfsmitteln vergeblich.

wtfdivi014-url2

Bei Online-Anbietern wie diese brauchen Sie selbst kein Ideal-Scope

Die Internet-Juweliere James Allen (sofern es um True-Hearts-Diamanten geht), Brian Gavin und Whiteflash (In-House-Diamanten), verfügen über eine professionelle Ausstattung, um Aufnahmen über das Ideal-Scope von ihren Diamanten herstellen zu lassen und ihren Kunden als wichtige Informationsquelle zur Verfügung zu stellen.

Diese Anbieter sind in den USA ansässig. Rechnen Sie bitte durch die Einfuhr nach Deutschland mit knapp 20% des dortigen Warenwerts (Diamant inkl. Ring). Die angegebenen amerikanischen Preise der Online-Anbieter schließen keine Mehrwertsteuer ein. So gesehen entspricht Ihr Kauf von deutschen Online-Shops mit Dollar-Vorteil! Die Ware wird frei Haus versichert mit Fedex versendet.

Um Ihnen das Problem einer sorgfältigen Auswertung für das Eingrenzen einer Diamanten-Auswahl näherzubringen, bekommen Sie den Vergleich von zwei GIA-Diamanten, die 3-fach-Excellent im Schliff sind (Cut, Polish, Symmetry). Die zwei Diamanten weisen weiterhin ideale Proportionen auf. Das Beispiel des Diamanten links im Bild zeigt einen perfekten Schliff durch die durchgehend rote Fläche.

Aus dem rechten Bild über die Ideal-Scope-Aufnahme des Diamanten erkennen Sie einen nachlässigen Schliff, weil die leicht weißen Flächen im inneren Bereich der Aufnahme den Nachweis dafür liefern. Die grünen Pfeile zeigen auf diese weißlichen Flächen im gesamten inneren Bereich des Kreises. Es sind Bereiche, die Zeichen auf Lichtleckage hinweisen. Durch die unteren Bereiche des Steins dringt das con oben kommende Licht direkt wieder nach draußen.

Sie erkennen nun an diesem Vergleich zweier Diamanten sehr schön, wie sinnvoll die Hinzunahme eines Ideal-Scopes ist. Und um einen endgültigen Kaufentscheid zu erhalten, sollten Sie sich also nie allein auf das Diamant-Zertifikat, in dem 3-fach „Excellent“ im Schliff steht, verlassen.

Jetzt wird Ihnen möglicherweise klar geworden sein, wie schnell und wie oft Fehlkäufe durch falsche Beratung, entweder bewusst oder durch mangelnde Kompetenz geschehen.

Ohne das Ideal-Scope als Hilfsmittel zur weiteren Prüfung eines Diamanten ist man aufgeschmissen und es ist nur noch Glückssache, wenn das Geld gut angelegt sein soll.

Ideal-Scope-Aufnahme von einem hochwertigen Diamanten mit 0.41 ct F VS2, 3-fach Excellent und idealen Proportionen - Erstes Beispiel für hochwertigen Diamanten sicher kaufen
GIA_Zertifikat zum hochwertigen Diamanten mit 0.41 ct F VS2, 3-fach Excellent und idealen Proportionen - Beispiel für hochwertigen Diamanten sicher kaufen
Ideal-Scope-Aufnahme von einem Diamanten mit 0.56 ct G VS2, 3-fach Excellent, idealen Proportionen mit Lichtlecks - Zweites Beispiel für hochwertigen Diamanten sicher kaufen
GIA-Zertifikat mit 0.56 ct G VS2, 3-fach Excellent, idealen Proportionen mit Lichtlecks - Beispiel für hochwertigen Diamanten sicher kaufen

Die Beispiele oben links und rechts zeigen je eine Ideal-Scope-Abbildung von zwei GIA-Diamanten, der Linke mit 0,41 Karat und rechts ein Diamant mit 0,56 Karat. Beide verfügen sie über ideale Proportionen, die Sie in den grafischen Darstellungen der GIA-Zertifikate einsehen können. Doch zeigen die eingezeichneten Pfeile auf dem rechten Bild Lichtlecks. Es deutet stark darauf hin, dass das Licht von oben zu einem gewissen Anteil direkt nach unten durch den Diamanten dringt. Sie erkennen die weißen Flächen zwischen dem Roten Bereich? Dieser Diamant weist mit Sicherheit sowohl eine schwächere Brillanz sowie eine dunklere Leuchtkraft auf.

Hingegen bringt das kräftige durchgehende Rot, was das Ideal-Scope des Diamanten auf der rechten Seite zeigt, den Nachweis eines Diamanten mit äußerst sorgfältig gefertigter Symmetrie und Proportion.

Anhand dieses Vergleiches der zwei Diamanten mit 3-fachem Schliff „Excellent“ ersehen Sie, wie wichtig es ist, dass ein optisches Hilfsmittel als Abbildung wie es unter Hinzunahme eines Ideal-Scopes darstellt, Ihnen die Gewissheit vermittelt, dass Sie mit dem linken-Diamanten-Beispiel keine Katze im Sack gekauft haben.

Whiteflash Hearts & Arrows Diamant, 0,602 ct G, VS2 im Video

Anhand dieser Aufnahme oben haben Sie die Möglichkeit, ein Video des 0,602 Karat Hearts & Arrows-Diamanten zu sehen. Mit Ihrer Maus können Sie die 360º Drehung steuern.

Bei dem Anbieter Whiteflash haben Sie allerdings eine ziemlich leichte Suche, um zu Ihrer Auswahl zu gelangen. Seine „A Cut Above®️ Diamanten-Serie erhalten ideale Proportionen und verfügen über einen perfekten Diamant-Schliff.

Eine Schliff-Auswertung kann dadurch überflüssig werden. Sie sind jedoch auf der sicheren Seite, wenn Sie die Proportionen noch einmal mit den idealen Proportionen oben selbst für sich vergleichen und die Werte aus dem Diagramm im Zertifikat prüfen.

Ideal-Scope, Diamant der A Cut Above-Serie®️ 0.602ct G, VS2 mit perfekter Symmetrie
ASET mit idealer Zeichnung der roten Flächen und den blauen Pfeilen

Das Beispiel oben zeigt einen Diamanten der A Cut Above®️-Serie von Whiteflash mit 0,602 Karat, der äußerst wirtschaftlichen Farbe G und ebenso wirtschaftlich in der Reinheit VS2. Aus den zwei Abbildungen, Ideal-Scope und Aset-Scope, bekommen Sie sofort den Eindruck von korrekter Symmetrie und den eines Schliffs mit optimaler Lichtstärke.

Diamanten-Auswahl über den Anbieter Whiteflash

Ich zeige Ihnen, wie Sie Ihren perfekten Hearts & Arrows-Diamanten auswählen. Im kleinen Menü ganz oben rechts fangen wir an, die erste Einstellung vorzunehmen: damit Sie auch die Euro-Währung im Blick haben (Euro-Preis ist nur sichtbar, nachdem Sie einen bestimmten Diamanten aus der gefilterten Liste näher ausgewählt haben).

Whiteflash Voreinstellungen Euro-Teil im Menü Kopfteil

Ich habe in diesem Beispiel bewusst die wirtschaftlichsten Kriterien, G – I und VS1/VS2, für die Voreinstellungen in diesem Beispiel vorgesehen. Den Link mit diesen Einstellungen finden Sie hier.

Zunächst stellen Sie hierfür auf der Diamanten-Seite von Whiteflash in den Voreinstellungen, von oben angefangen, die Schieberegler wie folgt ein:

  1. 1) Sie suchen einen rund geschliffenen Diamanten. Das Symbol oben links „Round“ ist rot zu markieren.
  1. 2) Carat: die 2 Schieberegler stehen in diesem Beispiel zwischen 0,51 und 0,71 Karat
  1. 3) Unter Price muss nichts eingestellt werden. Die Preise ergeben sich durch die weiteren Einstellungen.
  1. 4) Color: zwischen G und I eingestellt oder Sie wählen natürlich entsprechend Ihre Wunschwahl.
  1. 5) Cut: hier stehen die zwei Schieberegler grundsätzlich auf IDEAL! (Whiteflash bietet aus seiner eigenen Kollektion nur diese Schliff-Qualität „Ideal“ an).
  1. 6) Clarity: VS1 und VS2 (oder Ihren Wünschen gemäß)
  1. 7) Das Kästchen IN-HOUSE sollte mit einem Check versehen werden (türkisfarbener Pfeil). Ansonsten erhält man zusätzlich die virtuellen Diamanten von mehreren möglichen externen Anbietern, die beim Suchen auf der Whiteflash-Seite in der Regel uninteressant sind.
 
Nach diesen Einstellungen ist der Filter für die gewünschte Auswahl aktiv und Sie erhalten aus dem In-House-Sortiment die dafür ausgewählten Diamanten.
Whiteflash Voreinstellungen

Über die weiteren Hintergründe des feinen Unternehmens Whiteflash und seinen hervorragenden Diamanten erfahren Sie einmal sehr viel mehr in dem Kapitel auf meiner Webseite Die 1 Karat-Diamanten von Whiteflash

Ermitteln Sie dann Karat Gewicht, die zwei anderen Eigenschaften und setzen alles ins Verhältnis mit Ihrem finanziellen Rahmen

3. Stellen Sie wunschgemäß das Mindestgewicht Ihrer Karat-Größe fest. Solange Ihr Herz und Ihr finanzieller Rahmen es zulassen und sie auf einen einkarätigen Diamanten ausgerichtet sind, wird Ihnen selbst der schönste halbkarätige (0,50 ct) Stein der Welt keine Freude bereiten.

4. Starten Sie mit dem qualitativ hochwertigsten Diamanten, den Sie in den Schritten 1. und 2., also der Form und der Schliff-Qualität nach, gewählt haben. Sodann gehen Sie in der folgenden Reihenfolge vor und machen Ihre gewünschten Kompromisse, bis Sie schließlich zu einem Diamanten gelangen, der in Ihr vorgegebenes Budget passt:

  • Zuerst reduzieren Sie die Klassifizierung der Diamanten-Reinheitsstufe (siehe Kauftips für die Auswahl der Diamantenreinheit) Gehen Sie mit Ihrer Bewertungsklasse möglichst auf die Klasse VS2 runter, bevor Sie im weiteren, noch verbleibenden Bereich Abstriche machen. Aber bitte, solange Sie wirklich keine besonders persönlichen Präferenzen in sich tragen, vergessen Sie diesen immer noch in aller Munde gebräuchlichen Ausdruck „Lupenrein“, der nur in Deutschland so benutzt wird. Die Hintergründe darüber besagen nichts weiter, als dass er bereits seit einer Ewigkeit aus reinen Marketing-Gründen auf den deutschen Diamantenmarkt und in die Verkaufsgespräche immer wieder propagiert wurde. Mit anderen Worten soll Lupenrein betonen, dass die Diamantenreinheit mit dieser Bewertung (IF/FL) unbedingt vorzuziehen sei. Der amerikanische Markt geht in dieser Hinsicht viel realistischer vor, in dem von Eye Clean (augenrein) die Rede ist. Diese Bezeichnung drückt aus, dass niemand Scheu davor haben sollte, wenn der Diamant über Einschlüsse verfügt, die jedoch mit bloßen Augen nicht sichtbar sind. Glauben Sie mir, Lupenreinheit macht die Brillanz und den wertmäßigen Charakter eines Diamanten mit dieser Bewertung keinesfalls besser.
  • Schließlich verringern Sie die Farbe (siehe Erkenntnisse über Farben der Diamanten). Gehen Sie bis auf H oder auf I runter.
  • Wenn nun Ihre kleine Diamanten-Auswahl, die den überarbeiteten Kriterien entsprechen und nahe an Ihrem Budget liegen, sollten Sie erwägen, etwas Karat-Gewicht zu entfernen, um die finanzielle Lücke zu schließen. Ein Gewichtsunterschied von 10% oder weniger Karat ist optisch nur äusserst schwer zu erkennen.

5. Sollten Sie sich nach Durchführung der oben genannten Schritte immer noch außerhalb Ihres Budgets befinden, wiederholen Sie den Vorgang mit neuen, etwas niedrigeren Werten. Doch belassen Sie unter allen Umständen Ihre zuerst eingestellte Schliffgüte.

  • Erstens, reduzieren Sie die Diamantenreinheit bis auf maximal SI1. In der nächsten Kategorie darunter (SI2) wird es kritisch mit der Augenreinheit (Eye Clean) weil die Einschlüsse ab dieser Bewertungsstufe mit den Augen sichtbar sind. Doch hier sei erwähnt, dass Sie mit SI1 gut fahren können, solange der betreffende Diamant weniger als ein Karat hat. Es bedarf dazu aber einer gründlichen Suche.
  • Als nächstes reduzieren Sie die Farbstufe bis zur Nuance J. Selbst
    J-Diamanten sind wunderschön in ihrer Brillanz, solange sie einen perfekten Diamant-Schliff vorweisen.
  • Falls Sie immer noch außerhalb Ihres Budgets liegen, müssen Sie möglicherweise in Erwägung ziehen, dass Sie entweder Ihr Budget erhöhen oder Ihr eingeplantes Karat-Gewicht reduzieren.

6. Sofern Sie keine besondere Präferenz angeben, wählen Sie einen rund geschliffenen Diamanten (Brillantschliff). Runde Diamanten haben im Vergleich zu anderen Diamant-Formen mehr Brillanz und Leuchtkraft. Sie passen zu fast jedem Ring-Design und kommen nie aus der Mode.

7. Falls Sie Schwierigkeiten haben, setzen Sie sich gern mit mir in Verbindung. Ich helfe Ihnen bei Ihrer Auswahl, solange Sie noch etwas unsicher sind.

Über diese Website

Bild von Torsten Kroeger in der Beschreibung dieser WebsiteIch bin Torsten Kroeger und habe vor mehreren Jahren intensiv damit begonnen, mich für Diamanten zu interessieren.

Nach einer gewissen Zeit realisierte ich, dass es weiß Gott so gut wie unmöglich ist, ausgezeichnetes, ja wirklich brauchbares und wichtiges Hintergrundwissen über Diamanten zu erhalten, das über die üblichen, begrenzten Erkenntnisse hinausgeht. Für viel mehr, als das, was Ihnen jeder Juwelier immer wieder vorbetet, erhalten Sie nichts, was weiter von Wichtigkeit für Kunden ist. Dasselbe gilt für einschlägige Websites sämtlicher deutschsprachiger Schmuckanbieter, die kaum etwas zum Wesentlichen beitragen, was einen perfekten Diamanten charakterisiert.

Am Ende der ernüchterten Erkenntnisse entschloss ich mich zu dieser Website, weil es viel mehr Wissen zu allen Diamanten geben muss, das Sie als Verbraucher wissen sollten. Ich denke, dass die weitere Vergrößerung meiner Inhalte Ihnen zunehmend unentbehrliche Hilfestellung von hochwertigen Diamanten und Diamant-Verlobungsringen bieten wird.

Durch mein heutiges Wissen darüber helfe ich Ihnen gern bei der Auswahl des qualitativ besten Diamanten für jeden Geldbeutel. Sowohl Ihre Fragen wie natürlich auch Anregungen sind herzlich willkommen.

Torstenkroeger

 Wo Sie den besten
Diamant Verlobungsring kaufen

1 Kommentar

  1. icedoutrings

    Hey super Blog! Echt sehr lesenswert und gute Tipps, wenn man vor hat Diamanten kaufen zu wollen. Gerne mehr 🙂 Liebe Grüsse!

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

?php if ( function_exists( 'gtm4wp_the_gtm_tag' ) ) { gtm4wp_the_gtm_tag(); } ?