Seite wählen

Diamanten Einschlüsse und Makel ※

die Symbole im Gia Zertifikat erklärt

Bei der Durchsicht eines GIA-Diamant-Zertifikats ist der Reinheitsgrad für Diamanten einer der Gesichtspunkte, auf die die meisten achten – zumindest wird zuerst auf das Diagramm geachtet, weil wir allgemein für Bilder empfänglicher sind.

Einerseits ist es sicher richtig ist, dass die Reinheit eines Diamanten, die als Klassifizierung im Diamant-Zertifikat eingetragen ist, den Wert eines Diamanten mitbestimmt. Andererseits umfasst sie nicht wirklich nicht den gesamten Umfang des Steins und seiner Unvollkommenheit.

Der Reinheitsgrad bezieht sich einmal auf die Auffälligkeiten der Oberfläche, Makel genannt, und zum anderen betrifft es die Einschlüsse eines geschliffenen Diamanten. Beide Elemente, Diamanten Einschlüsse und Makel werden im Deutschen in Reinheit-Merkmale eingebunden. Im Englischen heißen die beiden Begriffe „Inclusions“ und „Blemishes“ und werden zum Oberbegriff „Clarity Characteristics“.

Ein makelloser (flawless) Diamant ist einer mit dem höchsten Reinheitsgrad (FL), was bedeutet, dass der Stein weder sichtbare Einschlüsse noch Makel auf der Oberfläche bei 10-facher Vergrößerung aufweist. Definitiv ist solch ein Diamant selten zu sehen, weil die überwiegende Anzahl über ein gewisses Maß an Mängel verfügen.

Aus diesem Grund ist es leicht verständlich, dass je weniger Unreinheiten ein Diamant, desto seltener und desto wertvoller und teurer er gehandelt wird. Man dürfte nicht verwundert sein, dass einige der teuersten Diamanten überhaupt eine gute Kombination aus Farb- und Reinheitsgrad darstellen.

Der Inhalt des hier Geschriebenen besagt allerdings nicht, dass ein hoher Grad an Reinheit und Farbbewertung keine Garantie für einen fantastisch aussehenden Diamanten ist. Stattdessen drückt sich die Schönheit weitgehend durch die Qualität des Schliffs aus.

Was die Reinheitsmerkmale so bedeutungsvoll macht?

Über diese Website

Bild von Torsten Kroeger in der Beschreibung dieser Website

Torsten Kroeger

Ich bin Torsten Kroeger und habe vor mehreren Jahren intensiv damit begonnen, mich für Diamanten zu interessieren.

Nach einer gewissen Zeit realisierte ich, dass es weiß Gott so gut wie unmöglich ist, ausgezeichnetes, ja wirklich brauchbares und wichtiges Hintergrundwissen über Diamanten zu erhalten, das über die üblichen, begrenzten Erkenntnisse hinausgeht. Für viel mehr, als das, was Ihnen jeder Juwelier immer wieder vorbetet, erhalten Sie nichts, was weiter von Wichtigkeit für Kunden ist. Dasselbe gilt für einschlägige Websites sämtlicher deutschsprachiger Schmuckanbieter, die kaum etwas zum Wesentlichen beitragen, was einen perfekten Diamanten charakterisiert.

Am Ende der ernüchterten Erkenntnisse entschloss ich mich zu dieser Website, weil es viel mehr Wissen zu allen Diamanten geben muss, das Sie als Verbraucher wissen sollten. Ich denke, dass die weitere Vergrößerung meiner Inhalte Ihnen zunehmend unentbehrliche Hilfestellung von hochwertigen Diamanten und Diamant-Verlobungsringen bieten wird.

Durch mein heutiges Wissen darüber helfe ich Ihnen gern bei der Auswahl des qualitativ besten Diamanten für jeden Geldbeutel. Sowohl Ihre Fragen wie natürlich auch Anregungen sind herzlich willkommen.

Torstenkroeger

Über diese Website

Über diese Website

Ich bin Torsten Kroeger und habe vor mehreren Jahren intensiv damit begonnen, mich für Diamanten zu interessieren.

Nach ernüchternden Erkenntnissen auf den Websites sämtlicher deutschsprachiger Diamantschmuck-Anbieter, die kaum etwas zum Wesentlichen beitragen, entschloss ich mich zu dieser Website. Ich dachte darüber nach, dass es viel mehr Wissen zu Diamanten geben muss, und dass Sie das unbedingt als Verbraucher wissen sollten, was ich schließlich entdeckte.

Ich kann Ihnen neben manch anderen Insider-Informationen auf dieser Website beweisen, dass sämtliche Rohdiamanten das Potenzial haben, in wunderschöne Edelsteine verwandelt werden zu können!

Wenn Sie als Leser zu dem hier folgenden Inhalt mal intensiv nachdenken, werden Sie vielleicht nach Lesen mehrerer Kapitel auf dieser Website zu dem Schluss kommen, dass es Ihnen zunehmend merkwürdig vorkommt, warum die meisten Rohdiamanten zu einem mäßig geschliffenen Diamanten mit schäbigen Proportionen gefertigt werden.

Ein Diamantenschleifer selbst würde sich selbst nie einen Diamanten anschaffen wollen, der leblos und dunkel aussieht. Wie kommt es also, dass über 99% der auf dem Weltmarkt angebotenen Diamanten nur mittelmäßige Qualität aufweisen und dennoch von Juwelieren als „hochwertig“ gepriesen werden?

Durch mein heutiges Wissen darüber helfe ich gern für jeden Geldbeutel bei der Auswahl eines qualitativ perfekten Diamanten in seinem Schliff. Sowohl Ihre Fragen wie natürlich auch Anregungen sind herzlich willkommen.

Ihr

Torstenkroeger

0 Kommentare